Die Schule

Projekte der Gems Bruchwiese

1. Team4Winners

Wir haben einen Kooperationsvertrag mit Team4Winners e.V. in Appenweier geschlossen und werden ab Mitte Februar 2019 an dem Integrationsprojekt mit der Sportart BOXEN mit 20 Schülern der Schule teilnehmen. 
 
Lizenzierte Trainerin ist Frau Susanne Busse  (B-Lizenz)

DSC_5188




2. Lernwelt Saar - Was versteht man darunter?

 

Bild mit Cindy und EU Kommision
Es handelt sich hierbei um eine digitale Lernumgebung unter Verwendung aktuellster Technischer Komponenten und Medien in einer innovativ angepassten Lehr- und Lernarchitektur.

Das Projekt reagiert auf die Forderungen nach einer zukunftsorientierten Bildung in einer technologisch hoch entwickelten Gesellschaft. Ziel ist es, Schlüsselqualifikationen und Fertigkeiten zu vermitteln, die der späteren beruflichen Ausbildung von den Unternehmen und Institutionen erwartet werden, insbesondere der Umgang mit neuen Medien sowie die Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien.

Derzeit arbeiten wir in Klassenstufe 9 im Fach Mathematik und in der Lernzeit mit der Lernplattform der Lernwelt Saar.Um das eigenverantwortliche Lernen zu entwickeln, stellen wir den Schülern der Klasse 9 Aufgaben in die Lernumgebung, die sie zu Hause in einem gewissen Zeitrahmen erledigen sollen. Die Lehrperson kann online einsehen ob ein Schüler mit der Bearbeitung der Aufgaben angefangen hat, ob er sie erledigt hat und wo ggf. seine Schwächen oder Stärken liegen. Somit können wir individueller auf die Bedürfnisse unserer Schüler eingehen und sie dementsprechend fordern und fördern.

Derzeit arbeiten wir an einem Konzept für das digitale Lernen in Klassenstufe 5 – 8. In der Lernzeit kann nach Fertigstellung der Hausaufgaben die Lernplattform dazu genutzt werden, den Schülern individuell nach Bedarf, Übungen in den verschiedenen Unterrichtsfächern einzustellen. Diese Mischung aus schülerzentriertem selbständigem Arbeiten unterstützt die innovativen Unterrichtsmethoden der Lehrkräfte. 

Dies ist nur ein kleiner Teil der Möglichkeiten der Nutzung dieser Lernplattform.

Beachten Sie auch folgende Links:

1. EU Kommissarin Mariya Gabriel an der Gemeinschaftsschuld Bruchwiese - Digitalisierung (Video)

https://www.sr-mediathek.de/index.php?seite=7&id=69480

2. Homepage mit weiteren Informationen zur Lernwelt

 www.lernwelt.biz

3. Zeitungsartikel zum Besuch der EU Kommissarin zum Thema Digitalisierung

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/saarbruecken/saarbruecken/malstatt/hoher-besuch-an-der-bruchwiesenschule_aid-35699209



3. Senior Experten Service (SES)

SES Photo

Der Senior Experten Service (SES) – eine Stiftung der Deutschen Wirtschaft – beginnt im neuen Schuljahr im Saarland ein Programm zur Unterstützung von Schülerinnen und Schülern in der Phase der beruflichen Orientierung. Dazu entsenden wir an interessierte Schulen Senior Expertinnen und Experten, die ehrenamtlich die schulischen Teams unterstützen und für diverse, von der Schule definierte Aufgaben zur Verfügung stehen.

Das Ziel dieser Arbeit ist, den Schülerinnen und Schülern individuelle Hilfestellung zu geben, damit sie die anstehenden Entscheidungen für eine weiterführende Schule oder in einen Beruf möglichst gut begleitet und  informiert treffen können.

Unsere Arbeit im Saarland wird unterstützt durch die Globus-Stiftung, so dass für die Schulen keinerlei  Kosten für den Einsatz unserer Senior Experten entstehen.

 Es gehört zum Grundverständnis des SES, dass die Schulen und die bei ihnen tätigen SES- Expertinnen und Experten bei der Ein- und Durchführung der Schulprojekte eng zusammenarbeiten. Die entsprechenden Einführungsseminare und regelmäßigen Treffen für die Expertinnen und Experten werden durch das regionale SES-Büro in Saarbrücken, unter der Leitung von Herrn Martin Zewe, begleitet.

P.G., R.D., und D.F.

 

4. Spanienaustausch

  • SB Schloss
  • Sant Feliu - Ermita
  • Sant Feliu - Guixols

Seit dem Schuljahr 2018/19 haben Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase (Klassen 11) an unserer Gemeinsamen Oberstufe Stadtmitte die Möglichkeit, an einem Schüleraustausch mit der spanischen Schule InstitutoSant Elm in SantFeliu de Guíxols (Katalonien) teilzunehmen.Ergänzend können einzelne leistungsstarke Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 10 mit besonders guten Fremdsprachenkenntnissen ebenfalls teilnehmen. 

Zielsprache des Austauschs, der aus jeweils einer Begegnungswoche mit Unterkunft in Gastfamilien, Schulbesuch am Vormittag und kulturellen Aktivitäten am Nachmittag besteht, ist Englisch – aber natürlich bedeutet der Austausch für diejenigen, die Spanisch als neu einsetzende Fremdsprache in der Oberstufe lernen, auch eine hervorragende Gelegenheit, zum ersten Mal ihre neu erworbenen Sprachkenntnisse in einem authentischen Umfeld (Familie, Freundeskreis des Austauschpartners, Schule in Spanien) anzuwenden.

Unsere gemeinsame Oberstufe wird im Februar und März 2020 zum zweiten Mal einen Schüleraustausch mit der spanischen Schule Instituto Sant Elm in Sant Feliu de Guíxols (Katalonien) durchführen.

Eine Gruppe von Schülern der Klassen 11a und 11b (ergänzt durch einige in Fremdsprachen leistungsstarke Schüler der Klassenstufe 10) wird vom 27.02.2020 bis 05.03.2020 eine Woche in Sant Feliu de Guíxols am Unterricht teilnehmen.

In der Woche vom 26.03.2020 bis 02.04.2020 werden die spanischen Schüler ihre Austauschpartner hier in Saarbrücken besuchen und ebenfalls in den Unterricht begleiten.  


Die Fachschaft Spanisch

(H. Baumann, D. Berghoff, H. Bieg und B. Gerdes)

 

Ansprechpartnerin ist Frau Baumann

H.B., R.D. und D.F. 29-01-20





  • IMG_5790
  • IMG_5789
  • IMG_5788

WE HELP EACH OTHER

We help ich Other

Verbrennungen, Schlaganfall, Herzinfarkt,  Reanimation, Automatischer Externer Defibrillator (AED); 15 Schülerinnen und Schüler der GemS Bruchwiese wissen jetzt was sie zu tun haben.

Am 03.04.2019 fand ein Erste-Hilfe Kurs von 9 Unterrichtseinheiten an der GemS Bruchwiese für die Schülerinnen und Schüler der Unterstufe  ab Klasse 7 und der gemeinsamen Oberstufe der  GemS Bruchwiese, GemS Güdingen,  GemS Kleinbittersdorf, GemS Ludwigspark und der GemS Bellevue statt. Durchgeführt wurde der Kurs von der DLRG OG Hochwald e.V. und der DLRG Ortsgruppe St. Johann e.V.  unter der Leitung von Herrn Fischer. Dieser Kurs dient als Grundlage für das Projekt „WE HELP EACH OTHER,“ dass im vergangenen Schuljahr von Frau Weimann-Müller und Herrn Fischer ins Leben gerufen wurde. Bei diesem Projekt haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit auf der Grundlage eines Erste-Hilfe Kurses 5 verschiedene Ausbildungen zu absolvieren (siehe auch Bereich Projekte für nähere Informationen).  

Rettungsschwimmer: Die Schülerinnen und Schüler absolvieren einen Kurs zum Erwerb des Deutschen Rettungsschwimmabzeichens Bronze, Silber und Gold. Es erfolgt eine Schnupperwache an den heimischen Seen, Bostalsee und Losheimer See. Im Anschluss ist eine einwöchige Wache an einer deutschen Küste geplant. Der aktuelle Kurs wird Ende Februar 2020 beendet sein. Der nächste Kurs findet in einer Blockveranstaltung ab Mitte Mai statt. Dieser Bereich wird von Herrn Fischer.

Schulsanitäter: Die Schülerinnen und Schüler trainieren regelmäßig Freitags in der siebten Stunde verschiedene Szenarios, um in Notfallsituationen professionell handeln zu können. Der Schulsanitätsdienst hat seinen Bereitschaftsdienst bereits begonnen und kann bei akuten Erkrankungen benachrichtigt werden. Des Weiteren sind ein Besuch bei einem Arzt und ein SAN A Kurs geplant. Dieser Bereich wird von Herrn Fischer und dem aktuellen Schulsanitätsdienst betreutSporthelfer: Die Schülerinnen und Schüler erwerben in einer einwöchigen Projektwoche die Kenntnisse und Fähigkeiten den Pausensport organisiert durchzuführen. Dabei sollen die ganz individuellen Kenntnisse der Schülerinnen und Schüler in den verschiedenen Sportarten zur Geltung kommen. Wir freuen uns auf eure Ideen. Die Ausbildung wird in einer Projektwoche durchgeführt. Dies Ausbildung wird von Herrn Fischer und Herrn Finkler durchgeführt. Die Betreuung des Pausensports wird von Frau Weimann-Müller, Herrn Fischer, und Frau Ternes durchgeführt in Kooperation mit der Lernwerkstatt von Frau Lejeune.

Bewegung und Gesundheit (BUG): Seit 2014 wird das Fach "BuG" an der Gemeinschaftsschule Bruchwiese unterrichtet. Ein Unterrichtskonzept, das Frau Weimann-Müller selbst entwickelte, liegt dem Ministerium vor. Ziel des Wahlpflichtfachs ist es, Bewegungsfreude und Gesundheitsbewusstsein zu entwickeln. Im praktischen Teil soll besonderer Wert auf die individuelle Leistungssteigerung unter dem Aspekt des persönlichen Erfolgserlebnisses gelegt werden. Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlichen sportlichen Leistungsfähigkeiten sollen in der Kooperationsfähigkeit gefördert werden. Sie sollen befähigt und motiviert werden, Sportarten in Theorie und Praxis zu erlernen und selbst zu erleben, so dass sie auch über die Schulzeit hinaus aktiv Sport treiben und andere im Sporttreiben unterstützen. Die gesundheitliche Bedeutung des Sports steht dabei stets im Vordergrund. Ansprechpartner ist Frau Weimann-Müller

Fahradorga: Um vielfältige Synergien wie etwa in der Material und Raumnutzung, aber hinsichtlich des Know-hows und Mitarbeitereinsatzes, lohnt sich eine Kooperation mit dem ADFC Saar. Diese Vernetzung erweitert das Spektrum der Aufgaben und Ziele für die Bewegungs und Sportangebote, die für Jugendliche erschwinglich sowie attraktiv sind, bietet Sicherheit im Straßenverkehr und erhöht das Interesse für umweltfreundliche Sportangebote. Darüber hinaus haben die Schüler*innen die Möglichkeit, während der Teilnahme an den vom ADFC angebotenen Fahrradbörsen, Kompetenzen zu den Themenbereichen Konsum, Nachhaltigkeit und Verbraucherbildung zu erwerben. Mithilfe von Spendengeldern wurden schuleigene Fahrräder angeschafft. Schüler, Lehrer sowie Eltern haben während des regulären Schulalltags, während Wander- und Projekttagen und vor allem während des Hauptfaches "BuG" die Option, das umweltfreundliche Fahrrad in den schulischen Alltag zu integrieren.Dieser Bereich wird von Frau Weimann-Müller betreut.

D.F. und S.-W.-M. 13-02-2020

  • Übungsphantom mit AED
  • Drücken
  • EH Kurs

6. Wir gründen eine Schülerfirma

Eine Schülerfirma ist ein von Schülern eigenverantwortlich gegründetes Übungsunternehmen:
- Eigene Geschäftsidee
- Realer Geschäftsbetrieb
- Reale Waren bzw. Dienstleistungen
- Reale Geldströme

   Bild 

Die Präsentation zu unserem Projekt finden Sie hier

Die Ansprechpartnerin ist Frau Baller


7. ErasmusPlus

Eine Möglichkeit für junge Menschen die schönen Länder in Europa zu erkundigen und währenddessen etwas gutes für Europa zu tun, ist das ErasmusPlus Projekt. Hierbei setzen sich Schulen aus ganz Europa zusammen und planen, wie sie den Schülern aus anderen Ländern einen Teil ihrer Kultur näher bringen können. Die Gemeinschaftsschule Bruchwiese hat sich im Zeitraum von März 2017- Juni 2018 mit folgenden Ländern zusammengesetzt: Kroatien, Polen, Portugal, Rumänien und der Türkei. In dieser Zeit besuchten verschiedene Schüler/innen gemeinsam  mit der Lehrerin Frau Nicole Abdeli die Partnerschulen. Frau Abdeli hat bereits mehrere Projekte dieser Art geplant und erfolgreich durchgeführt. Die Schüler lebten während des Projektes bei und mit den Gastfamilien und waren tagsüber in der Schule. Dort nahmen sie  an Workshops teil. Mittags gab es meistens ein gemeinsames Mittagessen und Nachmittags hatten die Schüler Freizeit und die Möglichkeit gemeinsam mit den Gastfamilien die Stadt zu erkundigen. Zudem fanden viele  Ausflüge statt. Dabei wurde untereinander auf Englisch kommuniziert. Die Reise ins Ausland ist kostenfrei, die Schüler müssen lediglich ihr eigenes Taschengeld mitbringen. Das nächste Projekt ist bereits in Planung. Wir freuen uns bereits darauf.

Geschrieben von Cindy Tai, 11c

Ansprechpartnerin ist Frau Abdeli

R.D. und D.F. 10.05.2019

 


News
  • Rettungsschwimmabzeichen für das Kollegium und die Ehemaligen

    + mehr
    
Alle News anzeigen
Termine
  • Datum: 03 Mar, 2020
    Letzter Termin Anmeldungen Klasse 5 und päd. Tag
    + mehr
  • Datum: 29 – 29 Feb, 2020
    Zusätzlicher Termin für die Anmeldung Klasse 5
    + mehr