News

Professionelles Bewerbertraining in der Villa Lessing!

... ein Bericht unserer Schülerin Selina Mayer!

Weitere Erfahrungsberichte unserer Schüler finden Sie unter News auf unserer Homepage.

Am 10.Mai 2017 besuchten wir, die Schüler der 9 Jahrgangsstufe der Gemeinschaftsschule Bruchwiese, das Bewerbertraining in der Villa Lessing.

IMG_20170510_110002

Diese Veranstaltung begann um 9:00 Uhr und endete um 14:00 Uhr.

Wir durchliefen 3 Stationen, in denen man verschiedene Eindrücke und Informationen sammeln konnte. Wir wurden in jeweils 3 Gruppen mit jeweils 2 8er Gruppen und eine 9er Gruppe eingeteilt.

Die 1. Station die meine Gruppe durchlief war die „Berufs-und Studienwahl“. In diesen Themenbereich wurde uns gezeigt, wie es nach der Schule für uns weiter gehen könnte. Wir haben über unsere Traumberufe gesprochen und welche Anforderungen wir dafür benötigen. Danach wurden wir wieder in 3er Gruppen eingeteilt und mussten Informationen zu unseren gewählten Beruf recherchieren und diese auf einem Plakat vortragen.

IMG_20170510_110058

Die 2.Station, die wir besuchten, war der „Einstellungstest“. In manchen Berufen muss man einen Test absolvieren, und nur wenn man eine der Besten war, wird man in dem Betrieb eingestellt. Unsere Gruppe durfte einen solchen Test durchführen. Es gab verschiedene Aufgabenbereiche wie logisches Denken, Matheaufgaben, räumliches Vorstellungsvermögen etc. Für diese Aufgaben hatte man nur einige Minuten Zeit. Manche Aufgaben waren sehr schwierig und die Zeit hat nicht immer ausgereicht. Aber so konnte man abschätzen, was man noch lernen sollte, und wie so ein Test aussehen könnte.

Anschließend hatten wir eine Pause die von 12:30-13:30 Uhr ging. Es gab Pizza für alle Schüler.

Zum Schluss besuchten wir die 3. und letzte Station „Vorstellungsgespräch“. Hier bekamen wir wichtige Informationen rund ums Thema Bewerbungsgespräch, was man alles beachten sollte und welche Fragen wichtig sind. Danach haben wir ein solches Bewerbungsgespräch nachgestellt, welches aufgenommen wurde damit wir feststellen können, was wir schon gut beherrschen und was wir noch üben sollten. Dies war gar nicht so leicht, da man auf manche Fragen nicht sofort antworten konnte oder nicht wusste, was man sagen soll. Als wir schließlich fertig waren, bekamen wir noch einen Bewertungsbogen den wir ausfüllen sollten.

Mir persönlich hat diese Veranstaltung sehr gut gefallen, da man sehr viele neue Informationen sammeln konnte und es sehr spannend war. Am besten hat mir die 3.Station gefallen, da es Spaß gemacht hat und weil ich jetzt weiß, wie  ich mich am besten auf ein Vorstellungsgespräch vorbereiten kann und was ich zu beachten habe. Das einzige was ich nicht so gut fand ist, dass die Veranstaltung sehr lange ging und die Pausen zu lange gehalten waren.

... ein Bericht unseres Schülers Umut Gümus!

Gestern am 10..05.17 bin ich gemeinsam mit 3 Klassen zur Villa Lessing gelaufen. Wir sind um 8 Uhr losgegangen und sind schon in ungefähr 10 Minuten dort gewesen. Wir wurden herzlich empfangen und ohne langes Warten ging es schon los. Uns wurde der Tagesablauf erklärt woraufhin wir noch Fragen dazu stellen durften. Betreut wurden wir von 3 Dozenten, Herr Ziegler und Frau Fiore welche aber nach einiger Zeit gingen. Als es dann begann teilten wir uns in jeweils einer 9ner Gruppe und 2 achter Gruppen und wurden unseren Dozenten zugewiesen. Wir mussten in insgesamt 3 Stationen und dort wurden wir dann je nach Dozent was anderes gelehrt. Unter anderem wurde uns beigebracht wie wir ein Vorstellungsgespräch richtig zu halten haben oder welche Schulwege wir einschlagen sollten um unseren Traumberuf ausüben zu können. Als wir dann noch während der Stationen Pausen bekamen und uns eine Selbstbedienung in der Küche mit Cafe, Sprudel und Schokolade Angeboten wurde übertraf das meine Erwartungen an den Tag die nicht allzu groß waren. Wir bekamen sogar eine ganze Pizza spendiert und das für jeden eigenen Schüler individuell auswählbar. Der Tag war ganz schön lang was  meiner Konzentration und meinem Interesse an den Stationen zum Opfer fiel, das resultierte dann dazu das ich gelangweilt war und die letzte Station nicht richtig ausführen konnte bzw. wollte. Insgesamt war der Tag spaßig, gut und lehrreich von einigen dingen bin ich mir sicher dass sie mir einen Vorteil in der Arbeitswelt schaffen werden, jedoch ging mir das alles eindeutig zu lang und man wurde schnell gelangweilt. Aber die gut verteilten Pausen die auch noch relativ lang waren und die Tatsache dass man gut versorgt wurde war dazu auch eine nette Geste der Gastgeber.

... ein Bericht unseres Schülers Maurice Klein!

Meine Mitschüler und Ich waren am 10.05.2017 bei einem Bewerbungstraining in der Villa Lessing. Ich denke dass es allen viel Spaß gemacht hat und wir viel daraus lernen konnten.

Mir persönlich hat es Spaß gemacht und habe z.B. gelernt wie man richtig ein Bewerbungsgespräch hält oder wie ein Eignungstest einer Firma laufen kann.

Zuerst war eine kurze ‘‘Vorstellungsrunde‘‘ bei der wir Mappen mit weiteren Informationen und Namensschilder bekommen haben.

Als nächstes haben wir uns in eine Pizzaliste eingetragen um festzustellen wer welche Pizza haben will. Ich fand die Pizza(Dixieland) sehr lecker. Nach der Vorstellungsrunde wurden wir in 3 Gruppen aufgeteilt, unsere Gruppe war zuerst bei Martin der uns erst erklärt hat welche Wege man nach der Schule gehen kann(z.B. Abitur usw.). Dann haben wir an einem Laptop recherchiert über einen Beruf der uns sehr interessiert, dass auch wieder in kleineren Gruppen, dann haben wir Plakate erstellt zu diesem Beruf und diese vorgetragen.

Als zweites waren wir bei der Ina bei der wir einen Eignungstest gemacht haben. Dass lief so ab: Wir haben ein Heft bekommen mit verschiedenen Aufgaben die wir jeweils in einer bestimmten Zeit lösen mussten. Die Aufgaben waren in verschiedenen Gruppen eingeteilt zum Beispiel ‘‘Logisches Denken‘‘. Dann haben wir ein Lösungsblatt bekommen bei dem wir sehen konnten wie man abgeschnitten hat.

Als drittes waren wir bei Klaus bei dem wir gelernt haben wie ein Bewerbungsgespräch abläuft. Dann haben wir 2 Bewerbungsgespräche gemacht, man konnte sich aussuchen ob man Bewerber oder Chef einer Firma sein wollte, die Bewerbungsgespräche wurden aufgenommen um einem selbst zu zeigen wie man selbst war. Im Endeffekt war alles sehr witzig.

Am besten hat mir der Eignungstest gefallen, weil ich selbst sehen konnte wo ich meine Stärken und Schwächen hab und was Ich eventuell noch lernen muss. Was mir nicht so gefallen hat war dass ich selbst kein Bewerbungsgespräch halten konnte, weil keine Zeit mehr übrig war. Es hat mir auch geholfen nochmal über meinen Berufswunsch nachzudenken und hab mir Überlegt ob Ich doch etwas anderes werden will. Am Ende mussten wir noch eine kleine Mappe mit unserem Feedback abgeben. Aber im Allgemeinen war es doch schon sehr witzig und hilfreich.

 ... ein Bericht unseres Schülers Shawn Ritz!

Gestern am 10.5.17 waren wir in der Villa Lessing, dort fand ein Bewerbungstraining statt. Wir haben uns morgens um 8:30 Uhr an der Schule getroffen und von dort aus sind wir losgegangen. Als wir dann ankamen hätte ich nicht gedacht, dass man dort was lernen kann, denn es sieht aus wie ein normales Haus. Wir wurden drinnen nett empfangen wir mussten zuerst etwas warten, aber dann ging es los. Eine nette Dame wollte das wir ihr eine Unterschrift geben danach bekamen wir jeder eine Mappe. Jetzt sollten wir in einer Liste eintragen was wir für eine Pizza essen wollen. Dann wurden uns die Leute die uns heute betreuen und lehren vorgestellt: Martin, Ina und Claus. Als nächstes sollten wir uns in Gruppen aufteilen. In zwei 8er Gruppen und eine 9er Gruppe. Meine Gruppe ging zuerst zu Martin wo wir in zwei 3er Gruppen und eine 2er Gruppe über einen ausgewählten Beruf recherchieren sollten, und dann sollten wir ihn vortragen. Ich war in der 2er Gruppe und wir haben über den Beruf Erzieher recherchiert. Eine andere Gruppe hat über den Beruf Zahnarzt recherchiert und die dritte Gruppe über den Beruf Krankenpfleger. Als nächstes gingen wir zu Ina, wo wir einen Eignungstest gemacht haben er war ziemlich lustig: Während wir mitten im Test waren gab es eine Pause wo es die Pizzen gab. Sie war ziemlich lecker (ist weiter zu empfehlen ;). Aber Als der Test zu Ende war musste ich leider schon gehen aber das was ich an diesem Tag gemacht habe hat ziemlich Spaß gemacht ich wäre gerne länger geblieben. Also ich find es gut da wir sowas gemacht haben ich find wir könnten nochmal sowas machen.

 

                                                                                                                                      

Ein besonderer Dank geht auch an unsere beiden Berufsorientierungs-Koordinatoren Frau Fiore-Keßler und Herrn Ziegler, die diese Veranstaltung betreut haben.

 

Rettungshundestaffel an der ERS Bruchwiese

Rettungshundestaffel an der ERS Bruchwiese

Termine
  • Datum: 20 – 20 Sep, 2018
    Am Donnerstag, den 20.09.2018, findet unser erster Wandertag für das aktuelle Schuljahr 2018/19 statt. .....
    + mehr
  • Datum: 27 – 31 Jul, 2018
    Die Ausgabe der neuen Schulbücher für das Schuljahr 2018 / 2019 beginnt bereits am Ende der 5. Ferienwoche! Freitag 27. Juli 2018 8.00 - 16.00 Uhr Montag 30. Juli 2018 8.00 - 16.00 Uhr Dienstag 31. Juli 2018 8.00 - 16.00 Uhr
    + mehr