Herzlich Willkommen

Erster Schultag im neuen Schuljahr 2016/17

Am kommenden Montag (29.08.2016) beginnt das neue Schuljahr 2016/17.

Der Unterricht startet für die Klassenstufen 6 bis 10 regulär um 7.55 Uhr. Die erste Stunde ist Klassenlehrerstunde (Orga, Stundenplan, etc.) in den jeweiligen Klassenräumen. Eine Übersicht der Klassenräume können die Schüler am Montag unter dem Vertretungsplan einsehen.

 Die Begrüßung der neuen 5. Klassen findet um 10.00 Uhr in der Aula unserer Schule statt. Anschließend starten die Kennenlerntage im Klassenverband gemeinsam mit den Klassenlehrerinnen und der Schulsozialarbeit (Kennenlerntage = Mo / Di / Mi = betreut durch den Klassenlehrer und somit kein Fachunterricht)

Der erste Schultag endet für die Schüler um 11.15 Uhr.

Die Nachmittagsbetreuung und das Mittagessen finden für die angemeldeten Schüler regulät statt (Teilnahme am ersten Schultag ist freiwillig).

 C.G - N.I.      24-08-16

 



SCHULBUCHAUSLEIHE - Wie erhalte ich die Bücher für das bevorstehende Schuljahr 2016/17?

Im Gegensatz zu den letzten Jahren können die Schulbücher aus organisatorischen Gründen NICHT in der letzten Ferienwoche ausgegegeben / von den teilnehmenden Schülern-innen in der Schule abgeholt werden.

In diesem Jahr werden Taschen mit den entsprechenden Schulbücher auf die jeweiligen Klassenräume verteilt.

... d.h. jeder Schüler der an der Schulbuchausleihe für das kommende Schuljahr teilnimmt (und auch bezahlt hat) findet am ersten Schultag eine mit seinem Namen versehene Tasche mit sämtlichen Schulbüchern in seinem Klassensaal.

Wir bitten Sie für die kurzfristige Orga-Änderung um Verständnis.

Ansprechpartner:

Schulbuchkoordinatorin Frau Scheller

 

N.I.     23.08.2016



Willkommensklasse der GemS Bruchwiese als "Faire Klasse" ausgezeichnet

Jeder kann was. Also kann auch jeder was tun. Das ist die Botschaft der Zukunftstour des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Seit 2015 ist die Zukunftstour in Deutschland unterwegs. Am 12.07.2016 dann das große Finale, die letzte Station im Saarbrücker E-Werk. An über 20 Stationen konnten Besucher, insbesondere Schüler der 8. und 9. Klassen, erfahren und erleben, wie fairer Handel funktioniert, wie wir nachhaltig mit Rohstoffen umgehen können oder wie allen Menschen auf der Welt ein würdevolles Leben gewährleistet werden kann.

  http://www.ewerk-sb.de/fileadmin/medien/ewerk/veranstaltungen/Zukunftstour_Themen_Aktionen.jpg

Den fairen Handel bzw. ein Bewusstsein für fair gehandelte Produkte zu entwickeln war das selbsternannte Ziel, als Frau Baumann sich für die Zertifizierung als "Faire Klasse" anmeldete.

Gemeinsam mit ihrer Willkommensklasse (Flüchtlinge & Zuwanderer) besuchte Frau Baumann dann im Laufe des zweiten Halbjahres diverse Veranstaltungen, lud Experten an unsere Schule zu Vorträgen und anschließenden gemeinsamen Gesprächsrunden, organisierte Unterrichtsgänge und initiierte ein schulinternes Projekt zu fair gehandelten Bananen. 

Am vergangenen Dienstag wurde die Klasse dann gemeinsam mit anderen Klassen im Rahmen der Zukunftstour 2016 von Minister Commércon im Saarbrücker E-Werk als "Faire Klasse" ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch und Danke für das Engagement an alle Beteiligten. 

N.I.    14.07.2016                                               


Projektwoche 2016

Die letzte Woche des aktuellen Schuljahres steht, wie in den Jahren zuvor, im Zeichen diverser außerschulischer Projekte.

Projekttage

... um einige Beispiele zu nennen:

Die Schüler /innen der Klassenstufe 7 besuchen ein erstes Orientierungspraktikum, es gibt ein Theaterprojekt, eine Klasse lässt sich als Fair Trade Klasse zertifizieren (hierzu wurden schon diverse Maßnahmen im Laufe des zweiten Halbjahres initiiert), für das Projekt "RESIGN-UPCYCLING" findet eine Kooperation mit der Marienschule statt, die Landesmedienanstalt bietet einen Tablet Workshop an (hier wird unter anderem gemeinsam ein Trickfilm am Tablet animiert), für die Kunstbegabten bzw. -interessierten  bietet Frau Schwartz das Projekt "Kunst & Sinn", aber auch ernstere Themen wie z.B. die Aidsprävention werden bei unserer Projektwoche in den Fokus gesetzt.

Die Projektwoche startet am Montag 11.07. und endet am Donnerstag den 14.07.2016. Den Klassenlehrer steht es hierbei frei, den letzten Schultag (Freitag) noch mit in das Projekt einzubeziehen.

N.I.     06.07.2016


Abschlussfeier 2016

Am Freitag, den 08.07.2016, findet die diesjährige Abschlussfeier unserer Abschlussklassen 9H1, 10.1 und 10.2 statt.  Knapp 70 Schüler- und Schülerinnen werden an diesem Abend gemeinsam mit ihren Familien, Freunden und dem Kollegium der ERS / GemS Bruchwiese die bestandenen Prüfungen und das Ende eines ereignisreichen Lebensabschnittes feiern.

Die Feier beginnt um 18.30 in unserer Schulaula und verspricht mit einigen künstlerischen Darbietungen, Vorträgen und Präsentationen gute Unterhaltung für alle Gäste.

Für das leibliche Wohl (kleines Buffet - vorbereitet durch den Hauswirtschaftskurs der Abschlussklassen) ist bestens gesorgt.

N.I.     04.07.2016

Wanderausstellung "VDK Spurensuche" zu Gast an der GemS Bruchwiese

Die Wanderausstellung widmet sich auf 24 Schautafeln dem Schicksal von fünf deutschen Soldaten und ihren angehörigen im Zweiten Weltkrieg und möchte damit in den heutigen politischen unruhigen Zeiten einen Beitrag zur Friedenspädagogik leisten.

 

Als Ehrengast an der Eröffnung wird neben Werner Hillen, dem Vorsitzenden des Landesverbandes Saar des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Doris Deutsch, die Witwe des 2011 verstorbenen Holocaust-Überlebenden Alex Deutsch, teilnehmen. Eine der Tafeln beschäftigt sich nämlich mit dem leben und dem Schicksal ihres Vaters Ernst Paul Kurz.

Historisches Lernen ist immer auch interkulturelles Lernen. Die Beschäftigung mit vergangenen Zeiten und vor allem mit den Schicksalen von Menschen hilft im Umgang mit dem Fremden und bei der Einübung von Toleranz und Empathie. Daher gewinnt gerade das historische Lernen in der momentanen Zeit unglaublich an Bedeutung, und diese Ausstellung kann dazu einen wichtigen Beitrag leisten!

"Lasst Euch nicht hineintreiben in Hass und Gewalt gegen andere Meschen! Lernt miteinander zu leben, nicht gegeneinander." Um dieses Lebensmotto ihres mannes Alex Deutsch weiterzutragen, wird Doris Deutsch bereits im Vorfeld der Ausstellungseröffnung übder das Leben und Wirken ihes Mannes referieren.

Ein besonderer Dank geht an unsere Kollegin Frau Abdeli - die diese Ausstellung an unserer Schule geholt hat, und somit einen lebhaften Informationsaustausch zwischen den teilnehmenden Klassen und den referenten / Zeitzeugen möglich gemacht hat.

N.I.     01.07.2016

 



... auf zum Musical "Starlight Express"

Auch in diesem Jahr setzt unser Musik-Kollege Herr Will die Tradition der alljährlichen Musicalbesuche fort. In diesem geht es nach Bochum zum Starlight Express.

http://www.mehr.de/typo3temp/pics/8f7b30e11c.jpg

In dem Stück geht es um den Traum eines Kindes von der Weltmeisterschaft der internationalen Züge. Im Mittelpunkt steht die kleine, liebenswerte, aber eigentlich veraltete Dampflok Rusty und ihr Kampf gegen die eigentlich übermächtigen Gegner in Form der modernen E-Lok Elektra und der mächtigen Diesellok Greaseball. Heirbei spielt insbesondere die Liebe zum 1. Klasse Waggon Pearl eine besondere Rolle. Denn als diese vor die Entscheidung gestellt wird, mit wem Sie die Rennen bestreiten soll, mit Rusty oder Electra, weiß Sie nicht, für wen Sie sich entscheiden soll. Am Ende gewinnt Rusty sowohl das Rennen als auch Pearl für sich.

Los geht es am 15.06.2016 - der Bus startet gegen 13.00 Uhr auf dem Parkplatz unserer Schule. Die Kosten für Hin- und Rückfahrt samt Eintritt belaufen sich auf 62,00 € pro Teilnehmer.

Anmeldungen nimmt Herr Will entgegen.

 Viel Spaß wünscht die Gemeinschaftsschule Bruchwiese!

N.I.     03.06.2016

 

Technik live erleben in der Wissenswerkschaft.

Die Gemeinschaftsschule Bruchwiese stellt ihr Konzept zur Beschulung von Flüchtlingen und Jugendlichen mit Migrationshintergrund mit geringfügigen Sprachkenntnissen vor.

http://www.schulewirtschaft.de/www/schulewirtschaft.nsf/files/kv/$file/SW_Preis2016.jpg?open

In der neuen Lernwerkstatt für Kinder und Jugendliche, der Wissenswerkstatt Saarbrücken, trafen sich am vergangenen Montag rund 45 SCHULEWIRTSCHAFT-Arbeitskreisteilnehmer zu einem der regelmäßig stattfindenden Treffen. Neben allen wichtigen Informationen zur Location und einem Rundgang durch die Räumlichkeiten, standen die Themen Beschulung von Flüchtlingskindern sowie Technik und Sprache auf der Agenda.

Der Vorsitzende Steffen Paschke moderierte durch den Nachmittag, an dem die Anwesenden Technik zum Anfassen erlebten und allerlei spannende Experimente durchführen konnten.

Die zentral gelegene MINT Werkstatt, gefördert von saarländischen Unternehmen, ist DIE Anlaufstelle für Schulklassen und kann von Kindern im Alter von 8-18 Jahren besucht werden. Hinsichtlich der aktuellen Flüchtlingsthematik, führt Frau Dr. Maas (Leiterin der Wissenswerkstatt) aus, dass auch sprachliche Grundbildung in handwerklich-technischen Projekten vermittelt werden kann.

http://willkommen.saarland/wp-content/uploads/2016/02/Motiv_web.jpg

Nils Iljans, Konrektor der Gemeinschaftsschule Bruchwiese, stellte im anschließenden Vortrag dar, wie seine Schule Flüchtlinge beschult und aktuelle Herausforderungen meistert. Die Lehrerschaft hat bereits seit 7 Jahren Berührungspunkte mit Flüchtlingen und Zuwanderern, so dass aufgrund der Erfahrungswerte ein gelungenes Konzept zur Beschulung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund und äußerst geringfügigen Sprachkenntnissen entwickelt werden konnte. Mehrere Module greifen hier zielführend und aufeinander aufbauend ineinander, so dass am Ende mindestens eine Hauptschulabschluss möglich ist.

In diesem Zusammenhang waren auh noch einmal die Unternehmen gefragt, denn diese sind aufgerufen Praktika für Flüchtlinge anzubieten und nach Möglichkeit auch in diesem Bereich mit den Schulen zusammenarbeiten. Die praxisnahen Vorträge der Referenten wurden insgesamt sehr gut bewertet und bildeten Teil der anschließenden Diskussion und Feedbackrunde.

N.I.  





Noch Plätze an unserer Abend-Realschule frei - JETZT anmelden!

An alle Interessierten,

aktuell sind noch Anmeldungen für unsere Abend-Realschule möglich. Für Ihre Anmeldung benötigen Sie: Original des Haupschulabschlusszuegnisses, Personalausweis, aktueller Lebenslauf und 10,00 € Kopiergeld. Förderberechtigte (z.B. Transferleistungsempfänger, etc.) haben die Möglichkeit, an der Schulbuchausleihe teilzunehmen!

 Anmeldungen sind noch bis zum 08.07.2016 möglich.

Bewerber für den Hauptschulabschluss melden sich bitte bei der VHS Saarbrücken. Wir bieten diesen Abschluss in der Abendform zur Zeit nicht an!

20-05-2016

TdoT Stufe 2 DIN A2 Plakat

Halbjahreszeugnisse - Tag der offenen Tür 2016 - Elternsprechtag

Ende Januar liegt bereits die Hälfte des Schuljahres 2015/16 hinter uns. Am Freitag, den 29. Januar werden die Halbjahreszeugnisse vergeben. In den ersten beiden Stunden findet noch Fachunterricht statt, bevor dann in der dritten Stunde die Zeugnisse durch den Klassenlehrer vergeben werden.

Unser Tag der offenen Tür findet am Samstag, den 30. Januar ab 9.45 bis 12.30 Uhr statt. An diesem Samstag haben Sie die Möglichkeit Unterrichtsstunden zu besuchen und darüber hinaus an zahlreichen Infoveranstaltungen und Workshops teilzunehmen. Eine genaue Übersicht der Vorführungen, Rundgänge, Besichtigungen und Vorführungen wird noch Mitte Januar auf der Homepage bereit gestellt.

Wie auch in den Jahren zuvor wird mit den Zeugnissen auch das Anmeldformular für unseren ELTERNSPRECHTAG am Samstag den 20. Februar ausgeteilt. Hier haben nochmals alle Erziehungsberechtigten die Möglichkeit Gesprächstermine mit Lehrern unserer Schule zu vereinbaren. An dem Samstag selbst finden zunächst 4 Kurzstunden Unterricht statt (bis 10.10 Uhr). Ab 10.30 Uhr bis 13.00 Uhr haben Sie dann entsprechend den Rücklaufzetteln (Uhrzeit, Lehrer und Klassenraum werden auf Rücklaufzetteln vermerkt) die Möglichkeit zum persönlichen Austausch.

Wir freuen uns auf einen regen Informations- und Meinungsaustausch.

N.I.    01-2016

Frohes neues Jahr 2016

Wir wünschen alle Schülerinnen und Schülern, deren Eltern und dem gesamten Kollegium einen guten Start in neue Jahr 2016, sowie viel Glück und vor allem Gesundheit! 

neujahr-2016-kleeblatt-d 

 N.I.     01-2016

ALLE JAHRE WIEDER... Die GemS Bruchwiese auf dem Saarbrücker Weihnachtsmarkt!

Auch in diesem Jahr zeigte unsere Schule wieder einmal mit einem festlich dekoriertem Stand und einem breitem Sortiment an selbsthergestellten und gebackenen Waren Präsenz auf dem Saarbrücker Weihnachtsmarkt vor dem Schloss. Die Schule führt dabei eine jahrelange Tradition -wir waren damals die erste weiterführende Schule aus dem Regionalverband die an dem Weihnachtsmarkt teilnahm- auch in dem Jahr 2015 erfolgreich fort.Weihnachtsmarkt

Obwohl bereits im letzten Jahr das Warenangebot nochmals erweitert und gleichzeitig verbessert wurde, konnten wir in diesem Jahr das Niveau und die Vielfalt nochmals steigern. Auch die Präsentation der Waren wurde (dank des Orga Teams) übersichtlicher gestaltet. Die Produktpalette deckte alles ab - von eigenen Backwaren, über selbst hergestellt Duftkerzen und Seifen bis hin zu in Arbeitslehre genähten Schürzen, gezimmerten Vogelhäuschen oder Holzspielzeugen.

 Leider blieb das Wochenende nichstandt ganz regenfrei, so dass der Sonntag zu einem kleinen Umsatzeinbruch führte. Trotzdem wurden viele bekannte Gesichter ehemaliger Schülerinnen und Schüler sowie ehemaliger Kollegen / innen an unserem Stand gesichtet.

In diesem Zusammenhang danken wir nochmals ganz herzlich allen Eltern und Schülern / innen sowie dem gesamten Kollegium  für das Engagement und die Unterstützung hinsichtlich unserer Teilnahme am diesjährigen Weihnachtsmarkt

N.I.     12-2015


Luftballons gegen Fremdenfeindlichkeit

Die Gemeinschaftsschule Bruchwiese setzt als "Schule mit Courage" ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit

http://www.dpsg-bezirk-nn.de/wp-content/uploads/2015/10/luftballons.jpg

Schüler unserer Schule haben am Montag  (09.11.2016) 65 bunte Luftballons auf dem Schulhof in die Luft steigen lassen. Der Hintergrund: „Wir möchten damit ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit setzen und zeigen, dass wir uns für Integration einsetzen, welche bei uns an der Schule auch schon seit etlichen Jahren stattfindet“, erklärt Vertrauenslehrer Daniel Weber. An den Luftballons ist eine Karte befestigt mit der Schuladresse und dem Spruch „Schule ohne Rassismus“. Die Schule hofft, dass die Finder der Ballons die Karte mit einem kleinen Statement zurücksenden (Bericht Saarbrücker Zeitung 10. Nov. 2015)

Logo-WIAF-150x150Nachmittagsbetreuung an unserer Schule - Neuer Träger WIAF

Unsere Schule bietet als Freiwillige Ganztagsschule (FGTS) seit Jahren eine Betreuung bis maximal 17.00 Uhr an. Zu Beginn des aktuellen Schuljahres 2015 / 2016 wechselte der Träger. Die WIAF ist nun für die Betreuung während des Mittagessens, sowie für die Zeit nach den Hausaufgaben zuständig. Ein Vorteil gegenüber dem vorherigen Träger ist, dass man sich nun auch nur für einzelne Wochentage in der Betreuung anmelden kann.

Für die Schüler und Schülerinnen, die das lange Betreuungspaket (bis 17.00) in Anspruch nehmen, bietet die WIAF neben zahlreichen Angeboten vor Ort in unserem Schulgebäude (Bastel-AG, Sportgruppe, etc.) auch immer wieder interessante Ausflüge in die nähere Umgebung (Bibliothek) an.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Webseite der WIAF oder auch gerne telefonisch in unserem Sekretariat (0681 / 63 50 32)

N.I.     10-2015

Schulplätze an der "Erweiterten Realschule in Abendform" sind belegt!

Aktuell sind alle Plätze für die Neuaufnahme an der ABENDREALSCHULE vergeben. Somit können wir im Moment leider keine weiteren Schüler mehr für die Abendform aufnehmen.

NACHRÜCKVERFAHREN -> Interessierte Schüler können sich am ersten Schultag nach den Sommerferien (07. September 2015)  um ca. 18.45 Uhr vor unserem Sekretariat einfinden. Sollten bereits angemeldete Schüler nicht zu dem ersten Unterrichtstag der Abend ERS erscheinen, so werden die dann freigewordenen Plätze dann neu verteilt. Eine eventuelle Aufnahme ist dann gegebenenfalls möglich. Bitte bringen Sie etwas zum schreiben mit.

N.I.     21-07-2015

CASTING "Bruchwiese sucht den Superstar"

untitled 

Am 22. Juni 2015 war es wieder soweit: Nach 2014 wurde wieder ein Casting (Gesang, Tanz, Moderation) "Bruchwiese sucht den Superstar" durchgeführt. Jeder Schüler konnte sich bewerben, um seine Motivation und Können vor einer fachkundigen Jury - bestehend aus Frau Götten, Frau Grub, Frau Busche, Frau Süs-Seel und Herrn Will  - zu präsentieren. Dies konnte einzeln, zu zweit oder in einer Grußße geschehen. Die Vorbereitungszeit dazu begann ab Anfang Februar 2015.

Allein die große Zahl der Anmeldungen zeigte schon ein immenses Interesse seitens der Schüler.

Durchweg gute bis sehr gute LEistungen gab es dann am 22.6. für die gespannte Jury zu bestaunen und zu bewerten. Unter dem Jury-Vorsitzenden, Herrn Will, der bei der Vorbereitung und Aufführung der Schüler tatkräftig unterstütze, ergab sich ein Ranking, aus dem man bei Schulveranstaltungen die Besten einsetzen kann.

Die ersten 10 werden veröffentlicht . Alle dieser ersten (10) Plätze werden von der Schulleitung auch durch Sachpreise in einem Siegerehrungstreff noch ausgezeichnet.

Es stellte sich allgemein der Wunsch heraus, ein solches CASTING in jedem Schuljahr zu planen und durchzuführen, da das Interesse an dem Fach Musik überaus groß zu sein scheint, was auf jeden Fall gefördert werden sollte ...

H-W. W. & N.I.   10-07-2015

Fahrtenwochen 2015

Italien / Gardasee - Spanien / Mallorca - England / London - Spanien / Playa de Aro

Abschlussfahrten

Auch in diesem Schuljahr 2014 / 15 bietet unsere Fahrtenwoche wieder ein vielfältiges Programm für unsere Abschlussklassen sowie die Klassen 9M und 7.1 - 7.3.

Unsere 10-ten Klassen werden sich per Bus nach Italien begeben beziehungsweise mit dem Flugzeug nach Mallorca (Spanien) reisen.

Die Klassen 9H1 und 9H2 werden gemeinsam mit der Klasse 9M1 eine Woche in Playa de Aro (Spanien) verbringen und unter anderem auch Barcelona besuchen.

Schüler und Schülerinnen unserer 7. Klassen werden wie bereits in den Jahren zuvor unter der Leitung von Frau Baller einen 5-tägigen Aufenthalt in England / London haben genießen und ihre Sprachkenntnisse in Gastfamilien anwenden und verbessern.

Wir wünschen allen Schülern und Schülerinnen sowie den begleitenden Kollegen / innen ein schöne Zeit.

Erfahrungsberichte zu den einzelnen Fahrten werden noch folgen.

N.I

 

Im Bus mit Super Mario & Donkey Kong

Klassenexkursion mit Frau Schwartz zur Kunstausstellung im Rahmen des "Festival-perpectives".

Barbe-Neige et les 7 Petits Cochons au bois dormant. Foto: Laurent Philippe 

Neben der oftmals sehr erfolgreichen Teilnahme an zahlreichen, teilweise auch überregionalen Kunstwettbewerben, nimmt unsere Bildende Kunst Lehrerin Frau Schwartz gerne die sich bietenden Gelegenheiten an, aktuell gastierende Kunstausstellungen zu besuchen.

Im Zuge des "Festival Perspectives" besuchte die Kollegin mit einer unserer 7. Klassen den "Navette Voyager". Hierbei handelt es sich um einen umgebauten Stadtbus des Metzer Kunst- und Kreativwirtschafts-Zentrums. In seinem Inneren konnten sich die Schüler auf eine Zeitreise durch die Geschichte der Videospiele von den Anfängen bis heute begeben.

Mehr hierzu können Sie auf unserer Seite unter NEWS nachlesen.

N.I.    05-2015

Besuch der Ausstellung Körperwelten

Klasse 10.2 und Frau Schmitt besuchen die Ausstellung von Gunther von Hagen 

  

Frau Schmitt nutzte gemeinsam mit ihrer Abschlussklasse, in der Sie auch das Fach Biologie unterrichtet, die Gelegenheit die aktuell in Saarbrücken gastierende Ausstellung des Plastinators Gunther von Hagen zu besuchen. Die Ausstellung KÖRPERWELTEN & Der Zyklus des Lebens gastiert zum ersten Mal im Saarland.

Bisher haben mehr als 40 Millionen Menschen rund um den Globus die Ausstellung bereits besucht. Ab 2. Juli 2015 haben nun Besucher die Möglichkeit die Plastinate von  Dr. Gunther von Hagens und Dr. Angelina Whalley in der Congresshalle in Saarbrücken zu bewundern. Über 200 einzigartige Präparate, darunter viele Ganzkörperplastinate, führen uns durch den menschlichen Körper und erläutern leicht verständlich die einzelnen Organfunktionen sowie häufige Erkrankungen.  Thematisch spezialisiert und mit spektakulären Plastinaten nimmt die Ausstellung den Besucher mit auf eine spannende Reise unter die Haut.

Quelle: www.koerperwelten.com

N.I.

"Roadsense"

 

Teilnahme unserer Klassen 8H1, 8M1 & 9M2 am Verkehrstrainingsprogramm der Mercedes Benz.

Zum zweiten Mal (erstmals im Schuljahr 2013/2014) nehmen am kommenden Donnerstag und Freitag (07.05. & 08.05.2015) mehrere Klassen unserer Schule an diesem Projekt der Mercedes Benz in Saarbrücken teil.

Was ist RoadSense?

RoadSense ist ein Verkehrstrainingsprogramm der Mercedes-Benz DrivingAcademy für Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren.

RoadSenseRoadSenseRoadSenseRoadSense

Die Welt auf der Straße wird zunehmend vielfältiger und komplizierter. Im Familienauto, im Auto von Freunden, nach der Disco oder dem Sporttraining finden sich Jugendliche als Mitfahrer oft in Situationen wieder, die sie selbst und andere vor Herausforderungen stellen. Fährt jemand zu riskant oder gefährlich? Sind Taschen sicher verstaut? Konzentriert sich der Fahrer auf die Straße oder ist er vielleicht abgelenkt?
Hier bietet das RoadSense Programm die Initialzündung. Jugendlichen trainieren unter Anleitung speziell geschulter Fahrlehrer, sich selbst und andere einzuschätzen, Konflikte zu lösen und Risiken zu vermeiden – zur eigenen Sicherheit und der aller anderen Verkehrsbeteiligten.

Quelle: Website mb-driving-academy

Ein Erfahrungsbericht der Schüler sowie einige Bilder werden nächste Woche folgen.

N.I.     05-05-2015

"DAS HERZ EINES BOXERS" - Theaterbesuch unserer 7er Klassen

Ein Bericht von Sophie Prechtl -Schülerin der Klasse 7.3. Am Freitag, dem 27.02.2015 besuchten wir Schüler der Klassen 7.1, 7.2 und 7.3 mit unseren Deutschlehrern Frau Barth, Frau Fischer und Herrn Ziegler das Theater Überzwerg.

Um viertel vor Neun haben wir uns in der Aula aufgeteilt und sind los gegangen. Als wir ankamen, nahm uns ein Mann namens Bob Ziegenbalg, der übrigens die Regie übernahm, in Empfang und gab uns unsere Eintrittskarten und erklärte, dass wir im Theater nicht essen oder trinken dürfen und das wir unsere Handys bitte ausschalten sollen, damit keine technischen Probleme entstehen.

Boxer BildcollageWir saßen nun alle in einem Raum, in dem in der Mitte ein kleiner Platz war, wo das Theaterstück stattfand. Im Theaterstück ging es um einen Jungen namens Jojo, der ein echt cooler Junge war: keine Lehrstelle, keine Freundin, keine Hoffnung, große Klappe. Und dann wird er auch noch auf richterlichen Beschluss hin ins Altersheim abkommandiert. Aufgabe: Wände streichen im Zimmer von Leo. Der sitzt nur stumpfsinnig rum, spricht kein einziges Wort und wird von Jojo erst mal überhaupt nicht ernst genommen. Der Alte entpuppt sich aber als der "rote Leo", ein ehemaliger Boxer und durchaus noch fit. Die beiden nähern sich sehr vorsichtig einander an, lernen sich gegenseitig zu respektieren und profitieren schließlich auf ungewöhnliche und sehr spannende Weise von den Erfahrungen  des jeweils anderen. 

Das Theaterstück erhielt der Autor "Lutz Hubner" 1998 den Deutschen Jugendtheaterpreis. Voller Sympathie, mit viel Witz und Ironie beschreibt er diese beiden Außenseiter. "Mit DAS HERZ EINES BOXERS setzten wir einen Schwerpunkt unserer letzten Spielzeit fort, nämlich die Beschäftigung mit dem Verhältnis der Generation."     

Mehr hierzu können Sie unter NEWS auf unserer Seite lesen.                                                                                                                                  

Besuch im BIZ Saarbrücken

 

Am kommenden Montag, den 20. April 2015, besuchen unserer Klassen 8H1 und 9M2 im Rahmen der Berufsorientierung das BerufsInformationsZentrum in Saarbrücken. Es ist fast schon eine Tradition, dass unsere Vor-Abschlussklassen neben zahlreichen anderen Aktionen und Informationsveranstaltungen im ZUge der BO auch das BIZ besuchen.

Hier besteht für alle Schüler nochmals die Möglichkeit sich gezielt und auf Wunsch mit Hilfe (Frau Rubel & Frau Gnatovskaja begleiten die Klassen) über zahlreiche Berufsbilder und Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

Mehr hierzu können Sie unter NEWS auf unserer Seite lesen!

Die Integration von Kindern mit Förderbedarf „geistige Entwicklung“ - eine wichtige Herzensangelegenheit unserer Schule!

... ein Bericht unserer Förderlehrerin Frau Strauß

Die Integration von Kindern mit Förderbedarf „geistige Entwicklung“ ist für unsere Schule eine wichtige Herzensangelegenheit. Derzeit betreuen wir insgesamt 7 Kinder in der 7. und 8. Jahrgangsstufe in einer zweigleisigen inklusiven Unterrichtungsform:

 

Inklusion 

In Begleitung ihrer Eingliederungshelfer nehmen die Kinder zum einen am Regelunterricht ihrer Stammklassen teil. Bedeutsame Unterrichtsfächer sind Musik, Sport, Kunst und Arbeitslehre.

Mit ihrer Förderschullehrerin arbeiten die Kinder zum anderen in der „vorbereiteten Umgebung“ der Lernwerkstatt. Hier finden die Kinder bedeutsame Lern- und Erfahrungsangebote und erleben sich im Laufe der Zeit zunehmend als selbstbestimmenden und mitverantwortlichen Partner im Lernprozess. Die Kinder entwickeln sich dabei zu Experten im Umgang mit den handlungsorientierten Materialien zum Lesen, Schreiben, Rechnen und zu sachkundlichen Themen.

„Entdecke mit mir meine Möglichkeiten“ und „Hilf mir, es selbst zu tun“ sind wichtige Leitideen der Reformpädagogik und auch für unsere Arbeit mit den Kindern das tragende Fundament.

Die Lernwerkstatt bietet den Kindern unterschiedlichste Arbeitsmaterialien: Montessorimaterialien, das Material des mathematischen Programms „Yes, we can“, das Lese-und Schreibprogramm nach „Intraactplus“ und eine Vielzahl auf die individuellen Lernbefürnisse des einzelnen Kindes abgestimmtes Material.

Nicht nur Lesen, Schreiben und Rechnen stehen im Fokus der Lernwerkstatt. Auch Lerninhalte und Themen, für die sich das Kind interessiert, finden Platz und Achtung: Während ein Kind ein Themenheft zu den „Sternen und Planeten“ gestaltet, erarbeitet ein anderes z.B. ein Referat über die Dinosaurier und ein drittes beschäftigt sich mit den Tieren des Bauernhofes.

Jeden Donnerstag arbeiten und lernen die Kinder in der Küche: Es wird eingekauft, nach Rezepten gekocht und am schön gedeckten Tisch gemeinsam gegessen.

Lebenspraktische Lerninhalte sind ein wichtiger Teil unseres inklusiven Förderkonzeptes.

Das gemeinsame Lernen mit allen Kindern der Schule begleiten die Regelschulkollegen mit der Förderschullehrerin als pädagogisches Team in behutsamer und sensibler Weise: Zur Zeit nehmen die Kinder einer 7.Klasse unserer Schule mit den Förderkindern an einem gemeinsamem Projekt zum „Phantom der Oper“ teil. Ein Tanztheater mit Choreographien, die die Kinder eigenständig erarbeiten, samt Kulissen und Masken entstehen dabei in einer Lerneinheit, bei der sich die Kinder auf gleichberechtigter Augenhöhe begegnen, sich kennenlernen und wertschätzen.

Die Nachmittagsbetreuung und das gemeinsame Mittagessen sind selbstverständliche weitere Pfeiler in der inklusiven Lebensgemeinschaft unserer Schule.

N.I.     20-03-15

Keinen Platz auf dem Gymnasium erhalten? - Wir nehmen noch auf!

Heute (Donnerstag 05.06.2015) finden die letzten Auswahlverfahren auf den Gymnasien statt. Sollte ihr Kind keinen Platz erhalten, so gilt es, sich um einen neuen Schulplatz zu bemühen. Hier sind wir Ihnen gerne behilflich - Wir nehmen für das kommende Schuljahr 2015/2016 noch Schüler für unsere fünften Klassen auf.

Unser Sekretariat ist von Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr für Sie geöffnet. Zur Anmeldung benötigen Sie lediglich das Halbjahreszeugnis (4.Schuljahr) und die Geburtsurkunde.

Wir freuen uns auf Sie!

N.I.     05-03-2015

Anmeldungen für unsere Abendrealschule noch möglich!

Sie haben Interesse ihren Realschulabschluss nachzumachen? .... dann habe Sie bei uns die Möglichkeit dazu. Die in unserer Abendrealschule unterrichteten Fächer sind Deutsch, Geschichte, Sozialkunde, Erdkunde, erste Fremdsprache (Französisch oder Englisch), Mathematik, Physik, Chemie und Biologie.

Anmeldungen sind noch bis zum 24.07.2015 in unseren Sekretariat möglich (Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.00 bis 14.00 Uhr)

Was brauche ich für meine Anmeldung: - Das Original des Hauptschulabschlusszeugnis (bei Minderjährigen auch das Verhaltenszeugnis)     - Aktueller Lebenslauf     - Personalausweis     - 10,00 € für anfallende Kopien im ersten Schuljahr.

Weitere Informationen bzgl. der Anmeldung können Sie unter NEWS auf dieser Homepage einsehen!

N.I.     28-02-2015

 „Internet & Rechtsextremismus“ – LPM besucht mit Workshop ERS Bruchwiese

Gegen Nazis 

Am 10. Februar besuchte Dr. Burkhard Jellonek die der Erweiterte Realschule Bruchwiese. Der Leiter des Landesinstituts für Pädagogik und Medien (LPM) führte dort den Workshop „Internet & Rechtsextremismus“ vor knapp 40 Schülern der 10. Klassen durch. Seit acht Jahren ist das LPM mit diesem Modul an Schulen unterwegs. Derzeit ist es zudem in die Kampagne „Arbeitnehmer gegen Rechtsextremismus“ eingebettet, die der Saar-DGB und die Arbeitskammer offiziell am 8. Mai starten.

Zu Beginn der Veranstaltung schlug Jellonek einen Bogen zwischen Vergangenheit und Gegenwart: Während es im Saarland 0,56% Juden vor Hitlers „Machtergreifung“ gab, gibt es heute 0,2% Ausländer in Sachsen, dem Zentrum der Pegida-Bewegung. Jellonek: „Damals wie heute fühlt sich eine Mehrheit von einer kleinen Minderheit bedroht. Bei Pegida ist null Toleranz im Spiel.“

Der inhaltliche Schwerpunkt der Veranstaltung legte der LPM-Chef auf der Auswertung im Internet zugänglicher rechtsextremistischer Veröffentlichungen. So werte er mit den Schülern das Parteiprogramm der NPD kritisch aus und besprach Musiktexte rechtsextremer Gruppen.

Bei der Auseinandersetzung mit dem NPD-Programm stand für Jellonek die Frage der demokratischen Verankerung der Partei im Vordergrund: „Alle demokratischen Parteien stehen auf dem Boden des Grundgesetzes. Wie sieht es mit der NPD aus?“, fragte der Leiter des LPM. In der Besprechung des Parteiprogramms fiel den Schülern sogleich auf, dass das Wort „national“ häufig verwendet wird. Schon bald war klar: „‘Überfremdung‘ ist eine zentrale Angst der NPD. Sie lehnt die Gleichheit aller Menschen ab. Damit steht sie außerhalb des Grundgesetzes. Deshalb wird ein Verbot gefordert.“ In Hinblick auf die von der Partei geforderte Rückkehrpflicht für Ausländer wird in die Runde gefragt: „Wie würde dann die Fußballnationalmannschaft aussehen?“

Im zweiten Teil der Veranstaltung wurden Songtexte mit rechtsextremen Inhalt, die auf dem Internetportal YouTube frei zugänglich sind, kritisch bewertet. Die Schüler zeigten sich bei den Texten von Gruppen wie Landser empört und fragten erstaunt: „Warum wird sowas nicht verboten?“ Jellonek warnte in diesem Zusammenhang davor, dass sich die Macher der Texte es nicht bei Worten bleiben ließen.

Am Ende der Veranstaltung lobten viele Schüler  den Workshop. Ein Schüler sagte: „Ich fand insbesondere die Aufklärung über die Verständigung der Nazis durch Zahlen und Musik interessant. Ich wusste vorher nicht, dass die Zahl 18 für ‚Adolf Hitler‘ steht.“ Ein anderer Schüler ergänzt: „Ich fand die Veranstaltung wegen der vielen Beispiele gut. Durch Texte und Musik wurde klar gemacht, wie NPD und ihre Anhänger denken.“

...ein Bericht Von Herrn Wollscheidt (Klassenlehrer der Klasse 10.1)

N.I.     05-03.2015  

Unserer 6-er Klassen im Fair-Trade Projekt - Ein Schülerbericht!

Die beiden 6er Klassen unter Leitung von Frau Baller und Frau Grub haben gemeinsam einen Projekttag zu "Fair Trade" durchgeführt.

Fair 

Bericht der Schüler & Schülerinen aus Klassen 6.2.:

Was ist Fair Trade? Fair Trade ist eine Organisation, die den fairen Handel unterstützt. Sie setzt sich gegen Kinderarbeit und für gerechte Löhne, faire Bekleidung, ausreichend Pausen, keine Gewalt am Arbeitsplatz, etc.

Fair Trade sagt man ist teuer. Schaut euch aber die Schokolade mancher Hersteller an. Die kostet macnhmal bis zu drei Euro pro Tafel und wenn die Fair Trade Schokolade so viel kostet, sagt man NEIN, ich gebe nicht so viel aus.

Aber denkt daran, .......

Den ganzen Artikel finden Sie unter NEWS auf unserer Homepage.

N.I. & Schüler aus Klasse 6.2

Anmeldungen für das kommende Schuljahr 2015/16

Nachdem zahlreiche Eltern das Informationsangebot an unserem "Tag der offenen Tür" wahrgenommen haben, steht jetzt als nächster Schritt die Anmeldung an unserer Schule bevor.

Der "offizielle" Anmeldezeitraum beginnt am 24. Februar und endet am 02. März. Während dieser Zeit sind wir von Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr und auch am Samstag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr für Sie da.

Was muss ich zur Anmeldung mitbringen?

  • Halbjahreszeugnis Klasse 4
  • Geburtsurkunde

Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen unter Tel.: 0681 / 635 032 zur Verfügung.

In der kommenden Woche werden wir das Anmeldeformular auch noch als PDF zum download auf unsere Homepage stellen.

Wir freuen uns auf Sie / Dich!

N.I.     06-02-2015

 

Elternsprechtag am Samstag den 07. Februar 2015

Nachdem gemeinsam mit den Zeugnissen (30.01.2015) die Anmeldungen für unseren diesjährigen Elternsprechtag ausgeteilt wurden, haben nun am kommenden Samstag alle interessierten Eltern die Möglichkeit einen Gesprächstermin mit Lehrern ihrer Wahl zu vereinbaren.

Natürlich bieten auch unser vier "Deutsch als Zweitsprache" Kollegen / innen, die Schulleitung sowie die "Geniefabrik" Gesprächstermine an.

Ablauf Elternsprechtag

  • Zunächst 4 Kurzstunden (jeweils 30 Min) Unterricht nach Montagsplan
  • Beginn des Elternsprechtages ist um 10.30 Uhr (Ende ca. 13.00 Uhr)
  • Alle Termine samt den entsprechenden Räumen können Sie auch noch einmal an unserer großen Infowand im Foyer einsehen. Dort finden Sie auch ausführlichen Gebäudeplan.
  • Ausgleichstag für diesen Samstag ist der kommende Montag (09.02.2015). Hier ist für alle Klassen UNTERRICHTSFREI.

N.I.     04-02-2015

 

 

TdoT Stufe 2 DIN A2 Plakat

... der Countdown hat begonnen! Unser "Tag der offenen Tür" steht kurz bevor

Noch knapp 3 Wochen und es ist wieder soweit. Am Samstag den 31.01.2015 von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr laden wir alle interessierten Viertklässler mit ihren Eltern herlichst ein unsere Schule kennen zu lernen.

Wie in den Jahren zuvor haben alle Besucher die Gelegenheit den Unterricht sowie das Leben in unserer Schulgemeinschaft mit all seinen Facetten und Möglichkeiten kennen zu lernen. Dazu haben wir ein buntes und breit gefächertes Programm zusammengestellt.

Neben Vorführungen unserer Chor & Keyboard AG, einem Schüler-Eltern-Café mit frischem Kaffee und selbstgebackenem Kuchen, Infoständen der SV und unserer Schulsozialarbeit (Freiwillige Ganztagsschule), gibt es tolle Aktionen wie "Mathematik zum Mitmachen und Anfassen", einen Englisch Workshop oder Mikroskopieren in Biologie sowie tolle Vorführungen und Experimente aus den Bereichen Chemie und Physik.

Wir freuen uns auf ALLE interessierten Eltern und Schüler der vierten Grundschulklassen.

N.I.     09-01-2015

Halbjahreszeugnisse am 30. Januar und Elternsprechtag am 7. Februar.

Ende Januar liegt bereits die Hälfte des aktuellen Schuljahres 2014/15 hinter uns. Am Freitag, den 30. Januar werden die Halbjahreszeugnisse vergeben. In den ersten beiden Stunden findet noch Fachunterricht statt, bevor dann in der dritten Stunde die Zeugnisse durch den Klassenlehrer vergeben werden.

Wie auch in den Jahren zuvor wird mit den Zeugnissen auch das Anmeldformular für unseren ELTERNSPRECHTAG am Samstag den 7. Februar ausgeteilt. Hier haben nochmals alle Erziehungsberechtigten die Möglichkeit Gesprächstermine mit Lehrern unserer Schule zu vereinbaren. An dem Samstag selbst finden zunächst 4 Kurzstunden Unterricht statt (bis 10.10 Uhr). Ab 10.30 Uhr bis 13.00 Uhr haben Sie dann entsprechend den Rücklaufzetteln (Uhrzeit, Lehrer und Klassenraum werden auf Rücklaufzetteln vermerkt) die Möglichkeit zum persönlichen Austausch.

Wir freuen uns auf einen regen Informations- und Meinungsaustausch.

N.I.    08-01-2015

Frohes neues Jahr 2015

Wir wünschen alle Schülerinnen und Schülern, deren Eltern und dem gesamten Kollegium einen guten Start in neue Jahr 2015, sowie viel Glück und vor allem Gesundheit.

2015 

N.I.     05-01-15

Auch in diesem Schuljahr gilt wieder "Benimm ist in!"

Klassen 9M besuchen ein Seminar zur Schulung der Umgangsformen.

Auch in diesem Schuljahr haben die 45 Schülerinnen und Schüler unserer beiden 9M Klassen wieder die Möglichkeit ihre Wissen und Können bzgl. aktueller Umgangsformen durch einen Profi wie Frau Linneweber auffrischen zu lassen. Der Schwerpunkt dieses Seminars ist hierbei bewusst gewählt, da neben Abschlüssen und Zeugnissen vor allem ein angemessenes Auftreten und Verhalten eine zentrale Rolle spielen.

Das richtige Verhalten und Merkmale wie man einen guten ersten Eindruck hinterlässt kann hierbei in vielen unterschiedlichen Situationen geübt werden. Es besteht sogar die Möglichkeit mit Hilfe einer speziellen Telefonanlage Bewerbungstelefonate aufzuzeichnen und anschließend in Ruhe noch einmal zu analysieren.

N.I.    

Weihnachtsmarkt am Saarbrücker Schloss - auch dieses Jahr mit der GemS Bruchwiese

Großer Besucherandrang und gute Geschäfte am Stand der ERS / GemS Bruchwiese am ersten Adventswochenende.

Das Wochenende zum ersten Advent blieb glücklicherweise regenfrei, und dementsprechend groß war auch der Besucherandrang. Viele bekannte Gesichter ehemaliger Schülerinnen und Schüler sowie ehemaliger Kollegen / innen ließen sich es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen den Stand unserer Schule zu besuchen.

.... mehr hierzu können Sie unter NEWS nachlesen

N.I.     01-12-2014

Teilnahme der ERS / GemS Bruchwiese am Altsaarbrücker Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt 

Besuchen Sie unseren Stand auf dem Saarbrücker Weihnachtsmarkt am Schloss. Sie finden uns am Samstag und Sonntag (29. & 30. November) direkt am Platz unterhalb der Schlossmauer. Wie jedes Jahr reicht das Angebot von selbstgebackende Plätzchen & Stollen, Marmeladen, handgefertigte Seifen, über Kalender, Kissen, bis hin zu selbst hergestellte Duftkerzen u.v.m.

Wir freuen uns auf Sie

N.I.     26-11-2014

Erste gemeinsame Berufsmesse der Gemeinschaftsschule Bruchwiese und Güdingen

(Pressemitteilung ALWIS)

Erstmals findet eine gemeinsame Berufsmesse der Gemeinschaftsschulen Bruchwiese und Güdingen am Standort der Gemeinschaftsschule Bruchwiese in Saarbrücken statt.

Logo kombiniert

Rund 25 verschiedene Unternehmen und Institutionen informieren die Schülerinnen und Schüler über unterschiedliche Berufsbilder und Möglichkeiten nach dem Schulabschluss. Weitere Informationen können Sie unter NEWS nachlesen.

N.I.     16-11-2014

Erster Schultag im neuen Schuljahr 2014 / 15

... es ist wieder soweit.

Am kommenden Montag (08.09.2014) starten wir in das neue Schuljahr 2014/15.

Auch in diesem Jahr können wir wieder zwei neue 5-er -Klassen an unserer Schule begrüßen. Der erste Schutag beginnt für unsere neuen "Bruchwiesler" um 10.00 Uhr mit einer Begrüßung in der Aula. Hier wird unserer Schulleiterin Frau Götten alle neuen Schüler- & Schülerinnen und ihre Eltern / Erziehungsberechtigten  herzlichst Willkommen heißen und einige Informationen für den weiteren Verlauf bekannt geben. Danach begeben sich die Schüler mit ihren Klassenlehren in die Klassen wo der Ablauf für die nächsten drei "Kennenlerntage" besprochen wird.

Für alle anderen Schüler- & Schülerinnen (Klassen 6 - 10) beginnt der Unterricht um 7.55 Uhr mit 2 Klassenlehrerstunden. Im Anschluss daran findet der reguläre Fachunterricht laut Plan statt.

Natürlich startet am Montag auch direkt unsere Nachmittagsbetreuung inklusive Mittagessen sowie Lernzeit.

Wir wünschen allen Schülerinnen & Schülern, Eltern, Erziehungsberechtigten, Kolleginnen und Kollegen einen guten Start in das Schuljahr


N.I.     03-09-2014

Anmeldungen Abendrealschule

Aktuell sind leider alle Plätze für unsere Abendrealschule belegt.

Bei Interesse erkundigen Sie sich bitte an unserem ersten Tag im neuen Schuljahr 2014/15, dem 08.09.2014 ab 16.00 Uhr, im Sekretariat der Abendralschule ob noch ein Nachrücken möglich ist.

Mitzubringen sind ihr Hauptschulabschlusszeugnis, einen Lebenslauf, Personalausweis und 10 € Kopiergeld.

N.I.     24-07-2014

Mit Kopf, Herz und Hand

 

Gemeinschaftsschule Bruchwiese erhält als dritte Schule im Saarland das Lions Quest- Siegel

"Vorab ein besonders großes und herzliches Dankeschön an Frau Fiore, ohne deren großes Engagement dies so nicht möglich gewesen wäre. Vielen Dank auch an Frau Fischer die in dieses Projekt ebenfalls sehr Zeit und Mühe investiert hat."

Am Freitag, den 18.7.14, um 11:00 Uhr war es soweit: Die Gemeinschaftsschule Bruchwiese Saarbrücken wurde in einem festlichen Rahmen mit dem Lions Quest Zertifikat ausgezeichnet. Bereits seit 2004 hat die Schulleiterin Pia Götten das Sozialtraining Lions Quest an ihrer Schule eingeführt  und sich dann um die Zertifizierung beworben. Diese Arbeit zahlte sich aus, denn die Gemeinschaftsschule Bruchwiese hat eine tolle Bewerbung eingereicht und die mindestens zu erreichenden Punkte weit überschritten.

So bedankte sich Frau Götten in ihrer Begrüßung am Tag der Verleihung des Siegels bei allen, die gekommen waren. Dies waren  Frau Theobald und Herr Maurer vom Regionalverband Saarbrücken, Herr Dettmer, Herr Jacob und Herr Schiffler vom Lions Club sowie stellvertretend für das Bildungsministerium Frau Elsner oder wichtige Kooperationspartner wie Herr Rubeck von der Kontaktpolizei in Saarbrücken.  Natürlich durften auch die Mitglieder der Steuergruppe Lions Quest an der Schule nicht fehlen, welche gemeinsam an der Implementierung des Sozialtrainings Lions Quest sowie an der Nachhaltigkeit des Programms arbeiten (Frau Götten selbst, Frau Busche – Schulsozialarbeiterin der Gemeinschaftsschule Bruchwiese,  Frau Fiore-Keßler- Lions Quest- Koordinatorin der Gemeinschaftsschule Bruchwiese, Frau Fischer – stellvertretende Koordinatiorin der Gemeinschaftsschule Bruchwiese).  Anwesend waren auch zahlreiche Schüler,  also die direkten Profiteure  des Programms „Lions Quest – Erwachsen werden“, bei welchem eine Auseinandersetzung mit  jugendrelevanten Themen wie Freundschaft, Sucht oder Mobbing erfolgt.  Frau Elsner wies in ihrer Rede auf die Relevanz der Umsetzung von Lions Quest an Schulen hin, welche von größerer Bedeutung sei, als lediglich die Fortbildung dazu zu besuchen. Genau das ist der Gemeinschaftsschule Bruchwiese gelungen, in welcher alle Klassenstufe eine Wochenstunde Lions Quest-Unterricht im Stundenplan verankert haben und von qualifizierten Lehrkräften nach dem eigens entwickelten Curriculum unterrichtet werden.

Herr Jacob vom Lions Club übergab  der Gemeinschaftsschule Bruchwiese eine Plakette sowie eine Urkunde, für die Frau Götten schon einen geeigneten Platz in der Aula ihrer Schule vorsah. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einer Klaviereinlage des Schülers Marius Fries und einem anschließenden Umtrunk, bei welchem diese Errungenschaft gebührend gefeiert werden konnte und schon weitere Ideen für die Arbeit mit Lions Quest besprochen wurden.

Die entsprechende Bildergalerie finden Sie HIER!

L.F.     N.I.     24-07-2014

 

 

 

Abschlussfahrt der Klassen 9H1 und 9H2 nach Playa de Aro (Spanien)

 

Abfahrt war am 16.06.2014 um 21.00Uhr an der Schule. Pünktlich und gut gelaunt (nach dem gewonnen  WM-Spiel Deutschland gegen Portugal) starteten die Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Britz-Steiert und Frau Süs-Seel, sowie Frau Grub und Herrn Schneider Richtung Süden. Alles verlief nach Plan und die beiden Klassen haben sich schon auf der Fahrt von ihrer besten Seite gezeigt. Zwei pensionierte Lehrerinnen, die auf der Hinfahrt den Bus mit uns teilten, merkten gar nicht, dass sie mit einer Horde pubertierender Jugendlicher unterwegs waren.

In Playa angekommen, wurden zunächst die Appartements verteilt und es hat sich als sehr positiv erwiesen, dass die Schüler der beiden Klassen nicht getrennt in zwei Häusern untergebracht wurden. Was die beiden Klassen in 5 Jahren nicht geschafft hatten, haben sie in der einen Woche geschafft- sie sind zu einem echten Team zusammen gewachsen. Ein Team, mit dem man sich überall sehen lassen kann und keine Bedenken haben muss, sich zu blamieren. Einfach super!

Nach einem ausgedehnten Frühstück hat Carolina, unsere Ansprechpartnerin vor Ort, die Schüler/innen zu einer Rallye eingeladen, die es in sich hatte. Ziel der Rallye war der Gewinn einer Tagesfahrt nach Paris. Eingeteilt in 4-er Teams, zum Teil schon klassenübergreifend, rauchten die Köpfe. Das Resultat wurde erst am Donnerstag nach dem Grillabend (mit saarländischen Grillspezialitäten und Essen bis zum Abwinken) bekannt gegeben. Die Mädchen waren klar vorne und mit nur einem Punkt Vorsprung zum 2.Team gewannen Svenja, Julia, Carolina und Lea aus der 9H2 je einen Rucksack und die Tagesfahrt nach Paris (schade, dass nicht automatisch die Klassenlehrerin auch gewonnen hat). Alle anderen Teams gingen nicht leer aus, alle haben eines Geschenk erhalten!

Auf dem Programm stand außerdem eine Tagesfahrt nach Barcelona, die Küstenwanderung an wunderschönen einsamen Stränden vorbei, die Wanderern in jeder Hinsicht neue Einblicke verschaffte. Belohnt wurde die anstrengende Tour mit einem ausgiebigen Picknick am Strand und ausgedehnten „Wasserspielen“. Nachdem Frau Britz-Steiert am ersten Abend die „Schwimmkenntnisse“ der Schüler/innen im Hallenbad ausgiebig getestet hatte, durften sie jetzt ungehindert im Meer baden.

Da das Picknick und Schwimmen ohne Ende bei allen Beteiligten  so gut angekommen war, disponierte man kurzerhand um, lies die geplante Fahrt nach Gerona ausfallen und wiederholte einen schönen Tag am Strand fast direkt „vor der Haustür“ wieder mit Picknick. Natürlich kamen auch das Shoppen und ein Marktbesuch nicht zu kurz.

Insgesamt kann man sagen, die Fahrt war einfach super. Die beiden Klassen sind an diesen Tagen richtig zusammen gewachsen, sowohl bei den gemeinsamen Unternehmungen, als auch beim nächtlichen Pizzaessen (zubereitet von Kerem, Ferhat, Marvin und Edmond in einem ihnen bis dahin völlig unbekannten Gasbackofen, den sie nur mit Unterstützung ihrer Klassenlehrerin in Gang brachten).

G.S-S.      N.I.      22-07-2014

ENDLICH!!! ... unsere Schule ist als eine von drei Schulen des Saarlandes jetzt auch "Lions Quest" zertifiert.

Nach einem mehrstufigen Zertifizierungsprozess den unsere Schule durchlaufen musste, wurde unserer Schule am vergangenen Freitag nun offiziell die Lions Quest Zertifikatsplakette übergeben.

Ein ausführlicher Bericht mit mehr Bildern wird die Tage online gestellt.

N.I.     22-07-2014

Unser Schulhof wird aufgewertet!

... es tut sich wieder etwas!

In den vergangenen Wochen konnte man einige Neuerungen auf unserem Schulhof beobachten.

Ziel ist es ja schon seit längerem unseren  Schulhof aufzuwerten und sowohl funktional aufzurüsten, als auch ihn zu einem Ort der Entspannung und des Miteinanders zu machen.

Aktuell konnten wir einige so genannte Sinnenbänke zum chillen, verweilen und entspannen installieren. Außerdem konnten die Sitzgelegenheiten auf dem vorderen Schulhof um mehrere Rundtische ergänzt werden. Hier können unsere Schülerinnen und Schüler nun  gemeinsam spielen (s. Fotos), ihre Pausenbrote genießen oder auch Hausaufgaben machen und lernen.

... doch der Ausbau ist noch nicht abgeschlossen. Für die nahe Zukunft ist noch ein großes Klettergerüst sowie für den Sportbereich eine Sprunggrube mit Anlaufbahn geplant.

N.I.     21-07-2014

Fahrtenwochen 2014

Die ERS Bruchwiese Saarbrücken unterwegs in Europa - SPANIEN, KROATIEN, ENGLAND, FRANKREICH!

Wie in den Jahren zuvor waren / sind wieder zahlreiche Klassen unserer Schule kreuz und quer in Europa unterwegs. Auf dem diesjährigen Fahrplan standen neben SPANIEN für die Abschlussklassen des Hauptschulzweiges, KROATIEN für die Abschlussklassen des Realschulzweiges, ENGLAND für unseren Klassenstufe 7 auch FRANKREICH (Paris) was von unseren Klassen 9M1 & 9M2 im Rahmen der Projektwoche bereist wurde.

Genaue Berichte der einzelnen Fahrten samt einiger Bilder folgen in den kommenden Tagen.

N.I.     20-07-14

... und wieder Gewinner aus unserer Schule bei einem Kunstwettbewerb

Auch diesmal wieder konnte unserer Bildende Kunst Kollegin Frau Schwartz zwei Schülerinnen zu einem Erfolg beim 44. Internationalen Jugendwettbewerb jugend creativ begleiten.

Unserer Schülerinnen Anna Ustyuzhanina aus der Klasse 8M1, sowie Carolin Skudlarek aus der Klasse 10.1 hatten zwei Werke zu dem Thema "Traumbilder-Nimm uns mit in deine Fantasie" eingereicht.

Nach dem Sieg unserer Schülerin Zoe Schwarz mit ihrem Animationsfilm beim deutsch-französischen Kunstprojekt "MIXART"´, ist es nun schon der zweite Erfolg in kurzer Zeit bei einem großen Wettbewerb (den Bericht über Zoe Schwarz, ihren Gewinn und die Auszeichnung in Berlin können Sie auch auf dieser Seite im Newsarchiv nachlesen)

Wir gratulieren Anna und Carolin zu ihrem Erfolg und danken Frau Schwartz für ihr Engagement.

Bei einem Klick auf den folgenden Link können Sie den dazugehörigen Pressebericht lesen.

Pressebericht Kunstwettbewerb

P.S. Die Bilder der Beiden werden in Kürze diesem Bericht nachgereicht.

N.I.     08-07-2014

Roadsense - Mercedes Benz Driving Academy

... ein Baustein der Verkehrserziehung!


Unserer Schule hatte am vergangenen Montag und Dienstag die Gelegenheit mit insgesamt drei (3!) Klassen, 8H1, 8H2, 8M1 sowie rund 13 Schülerinnen und Schülern der neunten Klassenstufe , ein besonderes Verkehrserziehungs- und Sensibilisierungsprogramm zu durchlaufen. Veranstaltungsort war die Mercedes-Benz Niederlassung Saarbrücken.

 

Was ist Roadsense und welche Ziele verfolgt das Programm?

Roadsense ist ein Verkehrserziehungsprogramm für 13-15-jährige Schülerinnen und Schüler aller Schulformen. Das Ziel von Roadsense ist es, junge Menschen so früh wie möglich für ihr Verhalten im Straßenverkehr und ihre Verantwortung für sich selbst in der Rolle als Mitfahrer, aber auch für Fahrer und andere Verkehrsteilnehmer zu sensibilisieren.

Unter Anleitung speziell geschulter Fahrlehrer trainieren Jugendliche sich selbst und andere einzuschätzen, andere Perspektiven einzunehmen, Situation zu analysieren, Risiken wahrzunehmen und zu vermeiden.

Bilder zu diesem Event könnt ihr HIER einsehen

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf unsere Homepage unter NEWS oder direkt HIER auf der Homepage von Roadsense

N.I.     04-06-2013

 

Sportfest 2014

Nach unserem Schüler-Lehrer-Sportfest 2013 mit den Disziplinen Volleyball, Basketball und Fußball (wir berichteten auf unserer Homepage (s. News-Archiv) findet in diesem Jahr wieder ein Leichtathletik-Sportfest statt.

Am kommenden Freitag, den 06. Juni treten wieder alle Schüler und Schülerinnen der ERS / GemS Bruchwiese in den Disziplinen Sprint (75m), Weitwurf, Weitsprung sowie in einem 800m bzw. 1000m Lauf gegeneinander an.

Weitere Informationen können Sie unter NEWS nachlesen.

N.I.     04-06-2014

"Benimm ist in ..."

Ein Bericht der Klasse 9M2 über ihren Besuch im Seminar "Benimm ist in ..." im Rahmen der Berufsorientierung

Am Mittwoch empfing uns Frau Linnenweber in der Jugendherberge Saarbrücken zum Seminar „Benimm ist in“. Wir spielten ein Kennenlern-Bingo. Wir suchten Gemeinsamkeiten, wie Geburtsmonat, Hobbys, Sportarten, Anzahl der Geschwister...

 

Dann kam eine Vorstellungsrunde, in der wir uns gegenseitig vorstellten. Wir lernten dabei frei zu sprechen und unseren Vorstellungspartner nach verschiedenen Themen auszufragen.Auch für unser Wohlergehen wurde bestens gesorgt und zwar mit Getränken und Süßigkeiten. Auch lernten wir Tischmanieren, die wir sowieso schon konnten J. Wir lernten das Besteck in der richtigen Reihenfolge zu ordnen.

Um 12 Uhr wurde, wie im Saarland üblich, gegessen. Das zuvor Gelernte wendeten wir beim Mittagessen an. Zu Mittag gab es ein Salatbuffet, Tomatensuppe, überbackenen Nudeln, Wurstschnecken, Kartoffelspalten, Gemüse und ein undefinierbares Dessert.

Nach der leckeren Stärkung, sprachen wir über den ersten Eindruck und was wichtig ist, wenn man sich bei einem Unternehmen vorstellt. Dies übten wir in einem gestellten Telefonat mit einem erfundenen Unternehmen mit Frau Linnenweber. Wir suchten einen Praktikumsplatz und stellten uns telefonisch bei dem Unternehmen vor. Da das Telefonat aufgezeichnet wurde, konnten wir später die guten und weniger guten Aussagen im Telefonat besprechen. Für ein zukünftiges Gespräch für einen Praktikumsplatz hat uns diese Übung sehr weitergeholfen.

Die Zeit ist wie im Flug vergangen und wir haben an diesem Seminartag viel dazu gelernt und bedanken uns bei Frau Linnenweber für die vielen Ideen.

Die Klasse 9M2    02-06-2014

Besuch in der JVA Saarbrücken - Ein Schülerbericht

... unsere Klassen 9H1 und 9M1/9M2 konnten einen Blick auf den Alltag hinter Gittern werfen.


Am Dienstag, dem 20.Mai besuchten die Klassen 9H1 und der katholische Religionskurs der 9M1/9M2 die JVA in Saarbrücken. Zuerst gaben wir unsere Sachen ab. Dann wurden wir von zwei  Justizvollzugsbeamten in einen Konferenzraum geführt, wo wir zunächst die wichtigsten Dinge über Haftarten und das Anstaltsleben erfuhren und mitgeteilt bekamen, was uns alles erwarten wird.

Anschließend wurden wir in ein anderes Gebäude gebraucht, wo uns eine Frau über die Zellen und den Alltag im Gefängnis informierte. Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und schauten uns jeweils eine Zelle an.
Die erste Zelle ist sehr kahl und kalt gewesen. Außer einem Bett, einem Schreibtisch, einem Stuhl , einem Kleiderschrank und einer Toilette gab es dort noch einen Fernseher, den man allerding selbst bezahlen muss. Die zweite Zelle war sehr beängstigend, doch dort kommen nur die suizidgefährdeten Insassen hin. Es gibt dort keine Möglichkeit, sich selbst zu verletzen.

Daraufhin sind wir zurück in den Konferenzraum, wo wir einem Insassen Fragen stellen durften.
Es war ein Mann, der seine Frau ermordet hat. Man hat es ihm allerdings nichts angesehen. Er sah aus wie ein völlig normaler Mensch und er war sehr nett.

Der Tag war sehr interessant und man hat vieles gelernt, was man sonst nie erfahren könnte

Vielen Dank an die begleitenden Kollegen / innen Frau Britz (sie hat den Besuch organisiert) und Herrn Wollscheidt.

N.I.     27-05-14

Benimm ins in!

Klassen 9M2 nimmt an Benimmseminar teil.

Am kommenden Mittwoch, den 14. Mai 2014, nehmen 20 Schülerinnen und Schüler an dem Seminar "Benimm ist in" der UNION STIFTUNG teil. Ziel des Workshops in der Saarbrücker Jugendherberge ist moderne Umgangsformen zu trainieren, was neben Abschlüssen und Zeugnissen ebenfalls ein wichtiger Faktor bei z.B. Bewerbungsgesprächen ist. Auch dieser Workshop ist Teil unseres umfassenden Programms zur Berufsorientierung an der ERS / GemS Bruchwiese.

Ein Erfahrungsbericht aus Schülersicht wird dann nach der Veranstaltung folgen. Mgr über die UNION STIFTUNG un das Seminar können Sie HIER erfahren.

N.I.     06-05-2014

 

 

Besuch der Messe "Interregionale Jobmesse der Großregion"

Am kommenden Donnerstag, den 15. Mai 2014, besuchen alle 9er Klassen unserer Schule im Rahmen der Berufsorientierung eine der größte Jobmessen unserer Region. Begleitet werden die rund 87 Schüler von Frau Dr. Schmitt und Frau Rubel (Hauptverantwortlich BO). Bei dem Besuch der Messe handelt es sich wieder einmal um einen weiteren Baustein unseres Programmes zur Berufsorientierung, mit in diesem Schuljahr weit über 20 Aktionen und Projekten.

Die Messe findet in der Saarlandhalle statt und bietet:

  • Direkte Bewerbungsmöglichkeiten bei Personalverantwortlichen vor Ort
  • Informationsstände von üner 100 Unternehmen aus dem Saarland, Rheinland-Pfalz, Lothringen &Europa
  • u.v.m.

... ergänzt wir das Ganze durch ein weit gefächertes Rahmenprogramm aus Vorträgen und Workshops ("Arbeit und Ausbildung ohne Grenzen", "Tipps für erfolgreiche Bewerbung", u.v.m.)

Wir wünschen unseren teilnehmenden Schülerinnen und Schülern einen interessanten Vormittag und viel Spaß!

Weitere Informationen können Sie einem ausführlihen Bericht unter NEWS oder dem Button der Berufsorientierung entnehmen. Details zur Messe selbst finden Sie auch HIER.

N.I.     05-05-2014

QVP - QualitätsVerbesserungsProzess an der ERS / GemS Bruchwiese

Was ist QVP -  QVP ist ein gemeinsames Projekt des Bildungsministeriums, des LPM und ILF (Fortbildungsinstitute) sowie saarländischer Unternehmensverbände, was sich vor allem an Schulen richtet, die sich systematisch in den Kernbereichen UNTERRICHT, ERZIEHUNG, KOOPERATIONSKULTUR und SCHULMANAGEMENT weiterentwickeln wollen.

Auf dieser Seite stellen wir ihnen alle Informationen und Fakten zu der Teilnahme unserer Schule am Qualitätsverbesserungsprozess, kurz QVP, vor. Die GemS / ERS Bruchwiese hat im Sommer 2012 mit dem Prozess zur Verbesserung unserer Schulqualität angefangen.

Alle weiteren Informationen über Fortschritte, Ablauf etc. finden Sie in der Navigationsleiste auf unserer Seite unter QVP.

N.I.     06-04-2014

Coolnesstraining in den Klassenstufen 5, 6 & 7

Ein Projekt zu den Themen Kooperation in der Gruppe, Gewalt, Agressionen, Deeskalation, Konfliktlösung, u.v.m. ...

Auch in diesem Schuljahr haben wir wieder für insgesamt drei Klassen das "Coolnesstraining" von powerful-kids unter Leitung von Frau Römer und Herrn Dostert gebucht. Während der einzelnen Einheiten dieses Projektes (ca. 9 Zeitstunden) werden den Schülerinnen und Schülern Handlungsmuster und Strategien im Umgang mit Agressionen, Mobbing und Gewalt aufgezeigt, sowie Werte und Normen vermittelt.

Mehr zu diesem Projekt können Sie auf unserer Seite in der Navigationsleiste unter Schüler - Projekte lesen oder besuchen Sie direkt die Homepage von "powerful-kids".

N.I.     19-03-2014

Musik für Junge Ohren 2014

Rund 100 Schüler unserer Schule besuchten das Konzert der "Deutschen Radio Philharmonie" in der Saarbrücker Congresshalle.

Am vergangenen Freitag war es soweit, 100 Schülerinnen und Schülern aus den Klassenstufen 7, 8 und 9 besuchten unter Leitung unseres Musiklehrers Herrn Will das Konzert der "Deutschen Radio Philharmonie" in der Saarbrücker Congresshalle.  Aufgeführt wurde die Sinfonie Nr. 5 von Antonín Dvorak.

Der Saarländische Rundefunk beschreibt das Event wie folgt:

Musikunterricht im Konzertsaal: statt Musik aus dem CD-Player fast hundert Musiker mit ihren Instrumenten auf der Bühne; statt Lehrer mit Notenbuch ein Rundfunk-Moderator mit Mikrophon; statt schnell noch die Hausaufgaben für die nächste Stunde abschreiben sich der Faszination klassischer Musik hingeben. Eine Stunde Orchestermusik live lautet die Ansage – große Repertoirewerke der klassischen Musik stehen auf dem Programm. Roland Kunz, erklärt wie die Musik entstand und was sie bedeutet. Jugendliche spüren die Atmosphäre eines Konzertsaals und lernen die wichtigsten „Spielregeln“ für künftige Konzertbesuche.

N.I.     18-03-2014

Schulische Prävention von sexueller Ausbeutung "Sicher-Stark und Selbstbewusst"

Auch in diesem Schuljahr machen die Beratungsstellen NELE & PHOENIX mit ihrem Projekt zum Thema "Prävention von sexueller Ausbeutung" Station in den sechsten Klassen unserer Schule.

Am kommenden Mittwoch (12.03.2014) findet für die Klasse 6.1 und 6.2 ein jeweils 2-stündiger Workshop mit anschließender Sprechstunde für eventuelle Beratungsgespräche statt.

Ziele und Inhalte des vom Jugendamt und Regionalverband Saarbrücken unterstützten Projektes sind unter anderem Information und Stärkung der Jugendlichen zum Schutz vor sexuellen Übergriffen und sexueller Gewalt, Sensibilisierung für Grenzen, das Verdeutlichen von Täterstrategien, u.v.m.

N.I.     10-03-2014

Individuelle Beratungstermine des BIZ an unserer Schule

... auch im zweiten Halbjahr wird ein fester Sprechstundentag angeboten.

Frau Metzdorf-Simonis bietet in dem laufenden Halbjahr wieder 6 Termine (Sprechtage) für den individuellen Beratungsbedarf an. Die Sprechstunden finden jeweils am 2. Montag im Monat vormittags in der Bibliothek statt. Interessierte Schülerinnen und Schüler können sich einfach bei Frau Rubel melden.

Frau Metzdorf-Simonis gibt kostenlos und vertraulich Hilfestellung bzgl. Informationen über Berufe, bei der Berufsentscheidung, bei der Suche nach Ausbildungsplätzen, bei Fragen zu weiterführenden Schulen, mit Bewerbungstipps und vielem mehr.

Die nächsten Sprechtage können Sie unter "Termine" auf unserer Homepage einsehen.

N.I.     24-02-2014

 

9. Aktionstag Handel und Tourismus 2014

 

Ein Pressebericht der IHK zur Abschlussveranstaltung an unserer Schule

Am Mittwoch, 19. Februar 2014, war es wieder so weit: Zum neunten Mal fand die Abschlussveranstaltung zum IHK Aktionstag Handel und Tourismus in der Gemeinschaftsschule Bruchwiese statt. Rund 150 Schüler waren mit ihren Lehrern nach Saarbrücken gekommen, um vor großem Publikum in einer Abschlusspräsentation über ihre am  4. Februar gemachten Eindrücke zu typischen Arbeits- und Organisationsabläufen zu berichten.  Jedes Unternehmen hatte dazu eigens einen festen Paten benannt und vorab einen genauen Tagesablauf organisiert. Vorbereitet wurden die Schüler auf diesen Aktionstag in ihren Schulen.

Bei den Anwesenden, zu denen auch Oberbürgermeisterin Charlotte Britz und der stellvertretende Hauptgeschäftsführer Dr. Heino Klingen gehörten, fanden die Darbietungen großen Anklang.

Der Aktionstag Handel und Tourismus ist eine Initiative der IHK. Sie wurde vor neun Jahren in Leben gerufen, um Schülern die Möglichkeit zu geben, sich über Karrierewege in diesen Branchen zu informieren. Durch den fortschreitenden demografischen Wandel ist dieses Projekt immer wichtiger geworden, denn für die Unternehmen wird es immer schwieriger, geeignete Fachkräfte zu gewinnen. Der Aktionstag Handel und Tourismus richtet sich deshalb insbesondere an angehende Absolventen von Gemeinschaftsschulen. Wie hohe Teilnehmerzahlen zeigen, stößt die Initiative bei den Schülern auf großes Interesse.

Die IHK bedankt sich  für  tatkräftige Unterstützung bei folgenden Unternehmen und
chulen:

Adler Modemärkte,  Autohäuser BMW, Dechent, Heisel und Citroen NL Saarbrücken, Parfümerie CB, DM-Drogerie Märkte, Europa Galerie Saarbrücken, Shoes Fifty-6, Galeria Kaufhof, Globus SB-Warenhaus,   Immobilien Petsch, Kaufland, Leder Spahn, Lidl, Media Markt, Metro C + C, Möbel Martin,  Pieper Saarlouis, Real, Saarbasar und Vero Moda. Aus  Hotellerie und Gastronomie waren dies das Parkhotel Albrecht, Domicil Leidinger, Hotel Kaiserhof, Hotel Mercure Süd und McDonald’s Getrey Gruppe.

Gemeinschaftsschulen in Eppelborn,  Homburg II,  SB-Bruchwiese, SB-Güdingen, SB-Dudweiler, Saarlouis II, Spiesen-Elversberg und Völklingen Am Sonnenhügel sowie  Quierschied.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Homepage der IHK.

L.W. & N.I.     24-02-2014

Konzentrationslager Natzweiler-Struthof

Ein Bericht unserer Schülerin Celina Becker aus der Klasse 9M2

Die Klassen 9M1 und 9M2 besuchten am 20.November.2013 das Konzentrationslager (abgekürzt KZ oder KL) in Struthof, das auf französischem Boden im Elsass liegt. Um 8:00 Uhr fuhren wir von unserer Schule los. Im Reisebus schauten wir als Einblick in die damalige Zeit einen Film über das KZ, worin beschrieben ist, wie es dort abgelaufen ist und was passiert ist, wenn man fliehen wollte.  ´

Nach ungefähr 2 ½ Stunden kamen wir dort an, wurden von einem älteren Mann empfangen und in zwei Gruppen geteilt. 

Die erste Gruppe besichtigte einen Glastisch, worauf als Modell das ganze KZ zu sehen war und unser Gruppenführer erklärte, was in den gezeigten Gebieten passiert ist und was dort gemacht wurde. Die zweite Gruppe fing woanders an, damit wir nicht zu viele auf einmal sind, alle etwas sehen und gut zuhören können.

Wir durften uns zum Beispiel die Kleidung, die sie trugen, anschauen. Diese waren nach ‘‘dem Rang der jeweiligen Menschen‘‘ geordnet. (Die SS trug zum Beispiel nicht das, was die Gefangenen trugen.) Auf den Hochbetten, auf denen sie schliefen, war es nicht sonderlich gemütlich, da ihre Liegeflächen sehr dünn und hart waren. Außerdem gab es Räume, in denen bis zu 20 Personen untergekommen sind. Dort gab es weder Betten, noch Toiletten oder Stühle, der Raum war nicht sonderlich groß und relativ eng. Danach sahen wir an der Wand eine Liste, worauf zu sehen war, wie viele Juden, "Zigeuner", Homosexuelle oder einfach Menschen einer anderen Nationalität umgebracht wurden.

 Letztendlich wurde alle, die dieser ‘‘Rasse‘‘ angehören, als Untermensch oder als unwürdige Wesen bezeichnet. Die festgenommenen Menschen wussten nicht, was sie im Konzentrationslager erwartet. Sie wurden gefoltert, mussten unangenehme Arbeiten erledigen und falls sie es nicht getan haben, wurden sie mit Schlägen oder im schlimmsten Fall mit der Todesstrafe bestraft. Nun gingen wir in einen Raum, worin der Verbrennungsofen stand. Hier wurden Menschen für eine ‘‘Skelettsammlung‘‘ ermordet. Viele Juden wurden auf einen Tisch gefesselt, wo dann medizinische Versuche durchgeführt worden sind.

 Da es in dieser Zeit geschneit hatte, konnten wir nicht viel vom Äußeren des KZ’s besichtigen, sind aber dennoch auf das Gelände, worauf der Galgen des KZ’s zu sehen war, gegangen. Unser Gruppenführer erklärte uns, wie die Opfer, die dort aufgehangen wurden, bloßgestellt und angesehen wurden. Am Ende unserer Führung konnten wir die Gaskammer besichtigen, die einige nicht sehen wollten. Darin war zu sehen, in welchem Raum sie vergast wurden. Ihnen wurde gesagt, dass sie sich duschen dürfen, daher zogen sie sich im gegenüberliegenden Raum aus, gingen zur Dusche, wurden eingesperrt und einem schädlichen chemischen Gift ausgesetzt. Dies wurde alles von einem SS-Soldat beobachtet.  Nachdem sie qualvoll erstickt sind, wurden sie im Nebenraum in Gruben geschmissen und eine Stunden später nach Straßburg (ab einer gewissen Anzahl von Toten) gebracht.

 Gegen Mittag unterhielten wir uns auf der Rückfahrt über den Ablauf unseres Tages im Konzentrationslager und waren um ca. 17:00 Uhr wieder in der Schule.

C.B. & N.I.     20-02-2014

** EILMELDUNG ** EILMELDUNG ** EILMELDUNG ** EILMELDUNG ** EILMELDUNG **

Endspurt! Letzte Phase des offiziellen Anmeldezeitraums hat begonnen!

Heute (Montag / 17.02.2014) und morgen (Dienstag / 18.02.2014) nehmen wir noch gerne alle Anmeldungen für unsere Fünferklassen des kommenden Schuljahres 2014/15 entgegen. Unser Sekretariat ist von 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr durchgehend für Sie geöffnet. Bitte das Original des Halbjagreszeugnisses Klasse 4 sowie die Geburtsurkunde mitbringen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter 0681 / 635 032 zur Verfügung.

N.I.     17-02-2014

 

Bruchwiese richtet Abschlussveranstaltung des IHK Aktionstages "Handel & Tourismus" aus

 

Die ERS / GemS Bruchwiese richtet nun schon im vierten Jahr in Folge gemeinsam mit der IHK des Saarlandes die Abschlussveranstaltung des Aktionstages "Handel & Tourismus" aus.

In diesem Jahr werden am 19.02.2014 wieder fast 200 Schüler, Betreuer, Lehrer und Unternehmer sowie unsere Saarbrücker Oberbürgermeisterin Charlotte Britz in der Aula unserer Schule zusammenkommen. Die Erfahrungsberichte und kreativen Darbietungen der Teilnehmer auf unserer großen Bühne stellen immer wieder ein Highlight und gleichzeitig den abschließenden Höhepunkt des Aktionstages dar.

Was ist der Aktionstag "Handel & Tourismus"

9. IHK Aktionstag Handel und Tourismus: Unterricht einmal anders – Schüler berichten über Ihre Erlebnisse im Handel, in der Hotellerie und Gastronomie

 Am 4. Februar 2014 fand zum neunten Mal der IHK Aktionstag Handel und Tourismus statt. Diese saarländische Gemeinschaftsinitiative von Betrieben des Handels, der Hotellerie und Gastronomie vermittelt Schülern einen ersten Einblick in die Berufswelt. Einen ganzen Tag schnupperten sie Arbeitsatmosphäre und erlebten dabei den Berufsalltag. Sie wurden dort von Führungskräften der Unternehmen betreut und erhielten viele wichtige und nützliche Informationen aus der Welt des Handels, der Hotellerie und Gastronomie.

... den kompletten Bericht können Sie auf unserer Homepage unter News nachlesen.

N.I.     13-02-2014

Stimmen zum „Aktionstag im Handel und Tourismus“ am 04. Februar 2014

Ein Bericht unserer Schülerinnen Bermal Emrek, Maria Klippert, Saskia Kneip, Julia Sievers und Valentina Balan aus der Klasse 10.2

 

Wir (Bermal und Maria) waren am 4.2.2014 in der Galeria Kaufhof. Frau Towae hat mit uns einen Rundgang durch das ganze Haus gemacht und die jeweiligen Abteilungen vorgestellt. Anschließend wurden wir in Gruppen aufgeteilt. Ich habe vorwiegend bei den „Süßwaren“ gearbeitet. Ein kurzer Einblick an Fleisch/Fisch und Käse war ebenfalls aufschlussreich. Auszubildende und Praktikanten haben mit uns über die Arbeitsabläufe in den Abteilungen und ihre Erfahrungen und Erlebnisse geredet. (Bermal) Ich war der Parfümerie zugeteilt. Dort habe ich die neuen Produkte eingeräumt, Kunden „betreut“. Nach der Pause war ich im Lager, habe Waren gesucht und in die Abteilung gebracht. Unser schöner Tag in der Galeria Kaufhof endete mit einem Feedback bei Frau Towae. (Maria)

Ich war bei Immobilien Eichenlaub & Dumont. Nachdem ich herzlich begrüßt wurde, besprach Herr Petsch den Tagesablauf mit mir. Sehr schnell wurde mir klar, dass ich ein ganz falsches Bild von Immobilienmakler hatte. An diesem Tag habe ich mit Fachleuten die Arbeit vor Ort erlebt. Herr Petsch hat sehr humorvoll ein interessantes Bild von der Immobilienkauffrau gezeichnet. Interessant war meine Arbeit mit der Azubine über die Nebenkostenabrechnung. Ich war rundherum zufrieden. (Saskia)

Am 04.02.14 sind wir um 8 Uhr nett von zwei Mitarbeiterinnen  empfangen worden, die uns durch das Hotel „Kaiserhof“ geführt haben; Bereiche, die einem normalen Gast nicht gezeigt werden, eingeschlossen. Danach wurden wir in zwei verschiedene Bereiche eingeteilt: Julia in der Gastronomie und ich im Housekeeping. Nach 3 Stunden haben wir die Rollen getauscht. In der Pause durften wir uns am Büffet bedienen. Abschließend wurde uns ein Ferienjob für die nächsten Ferien angeboten. Es war ein erfolgreicher Tag im Hotel Kaiserhof.

(Julia und Valentina von der Klasse 10.2)

N.I.     05-02-2014

Anmeldungen für das nächste Schuljahr JETZT möglich!

... vom 12.02.2014 (Mittwoch) bis zum 18.02.2014 (Dienstag) läuft der Anmeldezeitraum für das kommende Schuljahr. Alle Viertklässler und ihre Eltern haben während dieser Tage die Möglichkeit sich für das nächste Schuljahr 2014/15 bei uns anzumelden.

Unser Sekretariat ist von Montag bis Freitag von 7:30 Uhr bis 14.00 Uhr und sogar am kommenden Samstag (15.02.2014) von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr für Sie geöffnet. Bitte das aktuelle Halbjahreszeugnis der Grundschule und die Geburtsurkunde mitbringen.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne unter 0681 / 635 032 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie!

N.I.     07-01-2014

Elternsprechtag am Samstag 08.02.2014

Am Samstag, den 08. Februar, findet unser diesjähriger Elternsprechtag statt. Wie in den Jahren zuvor finden von 8.00 Uhr bis 10.15 Uhr noch vier Kurzstunden Unterricht nach Dienstagsplan statt.

Ab 10.30 Uhr bis 13.00 Uhr haben alle Eltern und Erziehungsberechtigten die Möglichkeit Gesprächstermine bei den Fachlehrern bzw. Klassenlehrer ihrer Kinder wahrzunehmen. Termine finden jedoch nur vorheriger schriftlicher Vereinbarung statt. Hierfür werden am Freitag mit den Zeugnissen die ensprechenden Anmeldformulare / Infobriefe ausgegeben.

Gerne können Sie unser Anmeldeformular direkt hier oder unter "Downloads" herunterladen.

Infobrief_Eltern_Elternsprechtag_2014

N.I.     28-01-2014

Anmeldungen für unsere Abendrealschule

Der Anmeldezeitraum für die Teilnahme an unserer Abendrealschule startet wieder.

Ab Montag, den 03.02.2014 bis zum 21.07.2014 nimmt unser Sekretariat Anmeldungen für die Realschule in Abendform entgegen. Unser Büro ist von Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr und zusätzlich noch einmal am Montagnachmittag von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr für Sie geöffnet. 

BITTE MITBRINGEN: Personalausweis / aktueller Lebenslauf / Zeugnis (Original) / 5€ Kopiergeld für das erste Halbjahr

Für weitere Rückmeldungen stehen wir Ihnen auch gerne unter 0681 / 635 032

N.I.     18-01-2014

Besuch unserer Nachmittagbetreuung (FGTS) in der Saarbrücker Stadtbibliothek

Ein Bericht unserer Schülerin CINDY TAI aus der Klasse 6.2

Nach dem Mittagessen haben wir uns alle auf dem Schulhof versammelt und sind in die Stadt gelaufen, da sich dort die Stadtbibliothek befindet. Wir wurden freundlich empfangen und begrüßt. Nachdem wir alle drinnen waren hat Herr Schneider gezählt ob alle da sind. Wir befanden uns nach einer Zeit im 2. Stock und haben uns in einen Kreis gesetzt wo ein Stück Papier auf dem Platz war. Das Papier hatte unterschiedliche Farben, in diesen Farben wurden wir in die Gruppen aufgeteilt. Alle Gruppen hatten eine Aufgabe zu machen. Nach etwa 20 Minuten haben wir uns wieder in dem Kreis versammelt und haben unsere Lösungen vorgesagt. Ein paar von uns haben sich Anmeldungen mitgenommen und wollten sich anmelden. Nun sind wir wieder gemeinsam in die Schule gelaufen.

Der Besuch der Stadtbibliothek fand im Rahmen des monatlichen Excursionsplanes unserer FGTS statt. Herr Schneider als Koordinator der "Freiwilligen Ganztagsschule" hat bis in den April hinein monatlich zwei Ausflüge / Exkursionen für interessierte Schüler im Angebot.

Cindy Tai (Textverfasserin)

C.T. & N.I.     27-01-2014

Kinobesuch der Nachmittagbetreuung im Kino 81/2

Ein Bericht unserer Schülerin Cindy Tai aus der Klasse 6.2

Zuerst sind wir von der Schule losgelaufen und haben uns in Reihen aufgestellt. Nach etwa 5 Minuten sind wir losgelaufen. 10 Minuten später waren wir endlich da und sind reingegangen. Wir hatten das Kino nur für uns und wussten alle nicht in welchen Film wir gehen das war eine ziemliche Überraschung. Wir haben uns Süßigkeiten und Trinken gekauft und haben uns auf die Plätze gesetzt. Nach einer Weile lief der Film endlich und wir waren alle sehr positiv überrascht und haben geschrien. Es lief der Film ' Pitch Perfekt '. Der Film war richtig lustig und sehr unterhaltsam, an einer Stelle haben wir auch mit geklatscht und gesungen. Der Film lief fast 2 Stunden, nach dem Film sind wir zurück zur Schule gelaufen und haben unsere Taschen geholt und sind Heim gelaufen.

Unsere Betreuung der FGTS hat unter Leitung des FGTS-Koordinators Herrn Schneider von Dezember 2013  bis April 2014 zahlreiche Aktionen und Exkursionen geplant. Im Dezember ging es auf den Saarbrücker Christkindlmarkt und in die Stadtbibliothek, im Januar und Februar stehen ein Besuch der Ausstellung "Pop" in der Völklinger Hütte, des Theater Überzwerg sowie eine Stadtralley mit vielen Wissenswerten Aufgabenstellungen und Rätseln zu unserer Landeshauptstadt.

C.T.  &  N.I.    17-01-2014

 

Bruchwiese sucht den SUPERSTAR

 

Am 8.1.14 war es wieder soweit: Nach 2-jähriger Pause wurde wieder ein Casting (Gesang,Tanz, Moderation) „Bruchwiese sucht den Superstar“ durchgeführt. Jeder Schüler konnte sich bewerben, um seine Motivation und Können vor einer fachkundigen Jury – zusammengesetzt aus Lehrern und Schülern – zu präsentieren. Dies konnte einzeln, zu zweit oder in einer Gruppe geschehen. Die Vorbereitungszeit dazu begann ab Anfang Dezember 2013.

Allein die große Zahl der Anmeldungen (25) zeigte schon ein großes Interesse seitens der Schüler.

Durchweg gute bis sehr gute Leistungen gab es dann am 8.1. für die gespannte Jury zu bestaunen und zu bewerten. Unter dem Jury-Vorsitzenden, Herrn Will, der bei der Vorbereitung und Aufführung die Schüler tatkräftig unterstützte, ergab sich ein Ranking, aus dem man bei Schulveranstaltungen die Besten einsetzen kann. Die ersten 10 wurden bereits veröffentlicht, die Plätze 1 bis 3 (Natalie Czardybon, Cindy Tai, Kira Naas) werden von der Schulleitung auch durch Sachpreise noch ausgezeichnet.

Es stellte sich allgemein der Wunsch heraus, ein solches CASTING in jedem Schuljahr zu planen und durchzuführen, da das Interesse an dem Fach Musik überaus groß zu sein scheint, was auf jeden Fall  gefördert werden sollte…

BIlder zu dem Casting werden noch diese Woche unter unserer Bildergalerie online gestellt!

H-W.W & N.I.     13-01-2013

Countdown bis zum unserem Tag der offenen Tür 2014 läuft!

Nur noch etwas mehr als eine Woche und es ist wieder so weit, der Tag der offenen Tür findet am Samstag den 18.01.2014 ab 9.30 Uhr bzw. 9.45 Uhr statt.

Dieses Jahr konnte das Programm nochmals um einige Highlights erweitert werden. Neben Vorführungen der Chor &  Keyboard AG, Infoständen der SV, unserer Schulsozialarbeit, der "Freiwilligen Ganztagsschule", einem Schüler-Eltern-Lehrer-Café, einem Multi-Kulti-Markt, "Mathematik zum Mitmachen und Anfassen", einem Englisch-Workshop werden auch Vorführungen und Experimente in den Fächern Physik und Chemie oder Mikroskopieren in Biologie angeboten.

Wir freuen uns auf alle interessierten Eltern und Schüler der vierten Grundschulklassen.

N.I.     09-01-2014

Lions Quest - DAS Sozialtraining an unserer Schule

Das seit einigen Jahren erfolgreich an unserer Schule durchgeführte Sozialtraining Lions Quest hat nun auch einen eigenen Button in der Navigationsleiste unserer Homepage. Hier können Sie sich über das Programm informieren und aktuelle Aktionen und Ereignisse einsehen.

Was ist Lions Quest?

Das Jugendförderprogramm Lions-Quest "Erwachsen werden" behandelt Themen, die junge Menschen im Alter von 10 bis 14 Jahren in ihrem Alltag, Zuhause, in der Schule und im Freundeskreis besonders betreffen. Bei der Auseinandersetzung mit diesen Themen im Unterricht wird der ganze Mensch mit Kopf (Kenntnissen), Herz (Emotionen) und Hand (Aktivitäten) angesprochen.

Weitere Informationen erhalten entweder direkt hier auf der Homepage von Lions Quest, über den Klassenlehrer ihres Kindes oder unserer sehr engagierte Lions-Quest Koordinatorin und Kollegin Frau Fiore-Kessler.

N.I.     06-01-2013

Tag der offenen Tür 2014

Am Samstag 18. Januar 2014 veranstaltet die GemS / ERS Bruchwiese wieder einen "Tag der offenen Tür" für alle interessierten Eltern und Schüler der vierten Grundschulklassen.

An diesem Tag bietet sich ab 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr die Gelegenheit unsere Schule und deren Konzept besser kennen zu lernen. Ein weit gefächertes Programm und zahreiche Infoveranstaltungen sollen Ihnen dabei helfen sich ein Bild von uns zu machen.

Das Angebot reicht von Workshops, Führungen durch unser Schulgebäude, Unterricht zum Anfassen und Mitmachen, über Vorführungen unserer zahlreichen AGs, Infovorträge bis hin zum Schüler-Eltern-Lehrer-Café. Selbstverständlich stellt sich auch unsere Schulsozialarbeit, die Schülervertretung, unser Förderverein sowie die FGTS (Freiwillige Ganztagsschule) vor.

Wir freuen uns auf Sie!

N.I.     17-12-2013

 

Herzlichen Glückwunsch!   ... GemS / ERS Bruchwiese gehört zu den Gewinnern des Cornelsen Stiftungspreises "Zukunft Schule 2013/14"

Das unter Leitung von Frau Steinecke durchgeführte und eingereichte Projekt im Rahmen der Integration / Inklusion wurde von der Cornelsen Stiftung ausgezeichnet. Die frohe Botschaft erreichte uns diese Woche und wir gratulieren den daran beteiligten Kolleginnen und Kollegen Frau Steinecke, Frau Fischer und Herrn Zorn für ihr Engagement und natürlich auch den beteiligten Klassen.

Die Cornelsen Stiftung möchte die Preisträger nicht nur auszeichnen, sondern auch öffentlich würdigen und einem breiten Lehrerpublikum Beispiele für gelungenen inklusiven Unterricht geben. Aus diesem Grund findet die Preisverleihung im Rahmen der didacta im Forum Bildung statt. Hier wird dann auch erst die genaue Platzierung bekannt gegeben.

Wir werden Sie entsprechend auf dem Laufenden halten und im März von der Preisverleihung berichten.

N.I.     11-12-2013

GemS / ERS Bruchwiese auf dem Weihnachtsmarkt am Saarbrücker Schloss

Auch in diesem Jahr war unsere Schule wieder auf dem "Altsaarbrücker Weihnachtsmarkt" vertreten. Das Wetter spielte weitestgehend mit und dementsprechend groß war auch der Besucherandrang.

Wie in den Jahren zuvor wurden an unserem Stand selbsthergestellte Waren zum Verkauf angeboten. Die Palette reicht von selbstgebackenen Plätzchen, feinem Stollen, Marmeldaden über handgenähte Schürzen und Mützen bis hin zu Holzspielzeug und Dekomaterial.

Wenn mit Sicherheit auch noch das ein oder andere Defizit hinsichtlich Organisation und Umsetzumg besteht, war die Teilnahme doch wieder eine lohnende Aktion und gleichzeitig eine Bereicherung unseres Schullebens.

In diesem Zusammenhang danken wir allen Kolleginnen & Kollegen, allen Integrationshelfern sowie allen Eltern und Schülern die sich im Hinblick auf die Teilnahme am Weihnachtsmarkt eingebracht haben.

N.I.     03-12 13

An dieser Stelle auch mal eine Dankeschön ...

Bedanken möchten wir uns, auch gerade im Hinblick auf die Vorbereitung auf den Weihnachtsmarkt, bei der Firma "Früchtegroßhandel Willi Sinn"´. Das Saarbrücker Unternehmen unterstützt schon seit längerer Zeit diverse Projekte (Stulle mit Brot / Obstsalatverkauf / Eingekochte Marmeladen für den Weihnachtsmarkt) unserer Kochgruppe "Integration" unter Leitung von Frau Steinecke mit Obst- und Gemüsespenden oder großen Preisnachlässen.

Hierfür vielen Dank im Namen der gesamten Schulgemeinde!

Sie sind der Rettungsanker für alle Schüler

Die Schoolworkerin und der Schulsozialarbeiter haben für die Kinder der GemS / ERS Bruchwiese immer ein offenes Ohr!

Egal ob Liebeskummer, Streit mit Kameraden, Depressionen, Essstörungen oder Verzweiflung über die Eltern - die Kinder an der Gemeinschaftsschule Bruchwiese wissen, wo sie Gehör und Hilfe finden; bei ihrer Schoolworkerion und ihrem Schulsozialarbeiter.

... so beginnt der sehr interessante Bericht der Saarbrücker Zeitung über unsere durchweg extremst engagierte Mitarbeiter der Schulsozialarbeit Frau Busche und Herr Schneider.

Wer mehr darüber erfahren will kann es auf unserer Seite unter NEWS nachlesen oder direkt HIER bei der Saarbrücker Zeitung.

N.I.     15-11-13

M&E Infomobil kommt!

Am kommenden Freitag, 15.11.2013, macht das Infomobil der "Metall- und Elektroindustrie Saar" Station auf dem Schulhof der GemS / ERS Bruchwiese. Im Rahmen unserer Berufsorientierung hat Frau Rubel (Koordinatorin Berufsorientierung) diesen Termin für unsere Schüler/ innen der 9. Klassenstufe ermöglicht. Bei dem Infomobil handelt es sich um einen extrem aufwendig umgebauten Gelenkbus, der interessierten Schülern / innen die im Bereich der Metall- und  Elektroindustrie möglichen Berufsfelder näherbringt.

- Technik zum Anfassen -

N.I.      11-11-2013

GemS / ERS Bruchwiese bewirbt sich um den Cornelsen Stiftungspreis "Zukunft Konkret"

Das unsere Schule schon seit Jahren im Bereich der Integration / Inklusion ganz vorne mit dabei ist, konnte man schon öfters entsprechenden Berichten auf unserer Homepage entnehmen.

Seit nun schon mehreren Jahren arbeitet unsere Schule, unter vorbildlichem Einsatz von Frau Steinecke, intensiv in der inklusiven Unterrichtung der Schüler / innen. Dabei ist uns wichtig, auf die individuellen Bedürfnisse eines jeden einzugehen. Dazu haben wir unterschiedlichste Netzwerke aufgebaut, die uns in den unterschiedlichen Vorhaben unterstützen.

Das Schuzlprojekt "Stulle mit Brot", die inklusive Schulzeitung "Bruchstengel" und unser Schulgarten sind hierbei nur einige Projekte die man im Zuge dessen nennen könnte.

In dem vom Cornelsenverlag ausgeschriebenen Wettbewerb haben wir uns exemplarisch mit einer Unterrichtseinheit im Fach Mathematik beworben.

Wir werden Sie auf dem laufenden halten.

N.I.     08-11-2013

Sternenhimmel in der Sporthalle

Ulf Krauße kam mit mobilem Planetarium an unsere Schule

In der Woche vor den Ferien fand ein besonderes Highlight an der GemS / ERS Bruchwiese statt. Nach einer Stunde Aufbau war das mobile Planetarium von Ulf Krauße fertig aufgeblasen und Frau Britz-Steiert betrat mit ihrer Abschlussklasse 9H1 die Sternenwelt "Plutino". Das silberfarbene Iglu, eins von nur vier mobilen Planetarien deutschlandweit, mit einer Höhe von über drei Meter und einer Breite von sechs Meter wurde in der Turnhalle aufgebaut.

Insgesamt in fünf saarländischen Schulen wird Herr Krauße den Schülern ein Bild in den Kopf pflanzen, was sich im Univerum alles abspielt und wichtige Sternenbilder erklären.

Mehr dazu können Sie unter NEWS lesen oder direkt HIER den Bericht der Saarbrücker Zeitung einsehen.

N.I.     31-10-13

Die GemS Bruchwiese hat gewählt!

Wie bereits angekündigt hat unsere Schülerschaft heute an der deutschlandweiten U18 Wahl teilgenommen.

Die Zweitstimmen unsere Wahl (neben dem Günter-Wöhe-Gymnasium sind wir die einzige teilnehmende Schule in Saarbrücken) werden zur Zeit noch ausgezählt.

Das Ergebnis wird danach online auf der Website des Projekts eingegeben. Am Freitagabend wird es eine Wahlsendung zu den bundesweiten Ergebnissen geben (18.00 - 19.30 Uhr im TV Stream von ALEX-Offener Kanal Berlin.

Wir werden unsere Wahlergebnisse (U18 und H-Zweigwahlen) nächste Woche bekanntgeben.

N.I.     13-09-2013

Unsere Berufsorientierung startet wieder mal durch!

Nachdem unsere Berufsorientierung unter Leitung von Frau Rubel im letzten Schuljahr über 27 Events, Fortbildungen, Messen, Informationsveranstaltungen, etc. geplant und durchgeführt hat, geht es in dem laufenden Schuljahr ähnlich spektakulär weiter.

Zum jetzigen Zeitpunkt sind bereits 16 Aktivitäten terminiert und es werden noch weitere folgen (01.10. Besichtigung "Saarl. Rundfunk" im Rahmen Zukunft konkret) / 10.10 "Benimm ist in" -Union Stiftung / 05.11 Bewerbertraining Knappschaft / u.v.m.

Den Terminkalender mit allen Daten wird demnächst auf dieser Seite als PDF-Dokument zum download bereitgestellt..

N.I.     11-09-2013 

Unsere Schule wählt....U18 Wahl an der GemS / ERS Bruchwiese

Am 22.09.13 sind Bundestagswahlen und unsere Schüler haben dieses Jahr zumersten Mal die Möglichkeit ebenfalls an diesen Wahlen teilzunehmen. Die STimmen der Schüler zählen natürlich nicht bei den Erwachsenen mit, aber das Projekt U18  macht es möglich, dass Kinder  und Jugendliche in der Bundesrepublikin allen erdenklichen Jugendeinrichtungen (Jugendzentren, Schulen, etc.) wählen können.

Voraussetzung für die Teilnahme unserer Schule war die Anmeldung und Registrierung als Wahllokal. In Saarbrücken sind wir gemeinsam mit der Günter-Wöhe-Schule die einzigen.

Alle Jugendlichen wählen am FREITAG 13.09.2013. Unser Wahllokal ist von 8.00 bis 13.00 geöffnet. Zusammen mit der U18 Wahl werden unsere Schüler an diesem Tag auch die Schülervertretung für den H Zweig wählen.

... weitere Informationen finden Sie hier

N.I.     10-09-2013

Erste Termine für das neue Schuljahr 2013/14

In unserer ersten Gesamtkonferenz für das neue Schuljahr wurden die wichtigsten Daten abgestimmt. Der Terminkalender für das gesamte Schuljahr wurde im Laufe der vergangenen Woche an die Schüler ausgeteilt und wird demächst auch als PDF Dokument zum download auf dieser Seite bereit gestellt.

Erste wichtige Daten: 01.10. Wandertag für alle Klassen (keine Lernzeit oder Nachmittagsbetreuung) / 02.10. Kollegiumsausflug (Kein Unterricht) / 03.10 Feiertag / 04.10 beweglicher Ferientag)

N.I.     03-09-2013

Schüler-Lehrer-Sportfest

Am kommenden Donnerstag (04.07.2013) findet unser diesjähriges Schüler-Lehrer-Sportfest statt. Das Kollegium stellt in den Sportarten Fußball und Volleyball schlagkräftige Teams, welche mit insgesamt 9 Schülermannschaften um den Turniersieg konkurieren. Die entsprechenden Spielpläne hängen am Minifußballfeld beziehungsweise an der Turnhalle aus.

Beginn der Veranstaltung ist um 9.00 Uhr. Die Fußballer eröffnen das Sportevent direkt, ehe um 9.30 Uhr die Volleyballer nachlegen. Begleitet werden die Spiele durch ein buntes Rahmenprogramm mit diversen Spielen und musikalischen sowie tänzerischen Highlights.

Ende der Veranstaltung wird gegen 13.00 sein. Für ALLE Schüler und Schülerinnen herrscht ANWESENHEITSPFLICHT.

N.I.     01-07-2013

Andere Kulturen bringen Farbe - ERS Bruchwiese erhält Preis

Für eine Animation über Toleranz erhielt unsere Schülerin Zoe Schwarz in Berlin einen Preis

Zoe hatte gemeinsam mit mehreren Schülerinnen unserer Kuns-AG an dem deutsch-französischen Kunstprojekt "MIXART" teilgenommen. Die Aufgabe des Wettbewerbs war einen kreativen Beitrag - zum Beispiel  ein Poster, einen Film, Skulptur oder Comic etc. zu den Themen Toleranz, Respekt und Integration.

An unserer Schule hatte der Künstler Roger Kirsch zusammen mit unserer Kollegin S. Schwarz die Arbeitsgemeinschaft betreut. Nach einem Vorentscheid durften dann vier Schülerinnen nach Berlin zum Finale (unserer Homepage berichtete), wo bei der Preisverleihung insgesamt 500 deutsche und französische Jugendliche zusammenkamen. Hier erhielt Zoe Schwarz den vom Bundesinnenministerium gestifteten Sonderpreis "Integration".

Hier geht es zum Bericht der Saarbrücker Zeitung!

N.I.     28-06-2013

Projektwoche und Englandfahrt der Klassenstufen 7

Die letzte Schulwoche (01.07.-05.07) steht im Zeichen der Projektwoche.

Jede/r Klassenlehrer / inn hat gemeinsam mit den Schülern einen Projektplan erarbeitet und wird diesen Vorhaben Montag bis Freitag verfolgen. Beispiele für angemeldete Projekte sind z.B.: "Schulgarten - Bau einer Kräuterspirale", "Der saarländische Wald" oder "Rassismus - Fremd - Feind?!".

Parallel zur Projektwoche findet auch die von Herrn Elsholz organisierte Englandfahrt nach Brighton, mit diversen weiteren Ausflügen, statt. Teilnehmer sind nahezu alle Schüler / innen aus den Klassen 7H1, 7H2 und 7M. Die Kinder werden hierbei paarweise oder in 3er-Gruppen in freundlichen Gastfamilien untergebracht. Auf diese Weise bietet sich unseren Schülern / innen die Möglichkeit ihre im Unterricht erworbenen Sprachkenntnisse auf intensivste Weise zu erproben. Ein besonderer Dank geht diesbezüglich an die betreuenden Kollegen / innen Herr Elsholz, Herr Gerner, Herr Kuhn und Frau Mehn.

Für die Schüler / innen die aus diversen Gründen nicht an der Fahrt teilnehmen können wurde ein alternatives Projektprogramm unter Leitung von Herrn Weber organisiert. 

Wir wünschen auch hier allen Kollegen und Kolleginnen sowei der gesamten Schülerschaft viel Spaß und kommt heil wieder nach Hause!

N.I.     19-06-2013

Abschlussfahrt 2013 nach Playa de Aro

... ein Bericht der Klasse 9H2!

Am Sonntag, 19.05.2013 um 20.00 Uhr starteten die Klassen 9H2, 10.1 und 10.2 in Begleitung der Lehrer Frau Baller, Frau Grub, Herr Will und Herr Zorn ihre Abschlussfahrt nach Playa de Aro an der Costa Brava in Spanien. Die 14-stündige Fahrt quer durch Frankreich war anstrengend doch unterhaltsam.

Im Sonnenschein angekommen erwartete uns ein leckeres Frühstück, anschließend bezogen wir unsere Appartements. Den Rest des Tages hatten wir Freizeit, erkundeten den Strand oder die Stadt. Am zweiten Tag machten wir eine Stadtrally in Playa de Aro um unseren Ferienort besser kennenzulernen.

Am nächsten Tag war unser Reiseziel Barcelona mit der weltberühmten Sacrada famiglia und dem Olympiastadion. Von dem Aussichtspunkt oberhalb der Stadt hatten wir einen herrlichen Blick auf den Hafen und die Stadt. Danach ....  

.... wer mehr über die Reise wissen will kann wie immer unter NEWS den Rest des Berichtes lesen. 

Hier geht es zu der Bildergalerie

N.I. & 9H2     10-06-2013

N.I. & 9H2     10-06-2013

Unser Schulgarten wird endlich reaktiviert - Freiwilligen Tag 2013 bei der Generali Deutschland "Helfen hilft - Gemeinsam stark":

Unsere Schule hat sich dieses Jahr erstmal für den "Freiwilligen Tag 2013" der GENERALI Gruppe Deutschland beworben und wurde tatsächlich ausgewählt. Nun werden wir schon am kommenden Samstag (08.06.2013) tatkräftig und auch finanziell bei der Herrichtung unseres über die Jahre leider verwilderten Schulgartens unterstützt.

Bei einer Begehung des Grundstückes gemeinsam mit unserem kompetenten Ansprechpartner des GENERALI Konzerns, Herrn Michael Lang, wurden erste Pläne geschmiedet.

Was bedeutet aber "Freiwilligen Tag" ganz konkret.

Unter diesem Motto engagieren sich seit 2010 die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Generali Deutschland konzernweit beim jährlichen FreiwilligenTag. Jedes Jahr werden rund 30 Projekte vorgeschlagen, teilweise direkt aus der Belegschaft, und in Köln, Aachen, Hamburg, Frankfurt, Karlsruhe, Saarbrücken, Augsburg und München umgesetzt.

Das Mitarbeiterengagement gliedert sich in die drei Tätigkeitsfelder Anpacken, Begegnung und Kompetenzspende. Von Garten- oder Renovierungsarbeiten über einen Ausflug mit behinderten Kindern bis hin zum Workshop zur Vermittlung beruflicher Fachkenntnisse deckt der konzernweite FreiwilligenTag so ein breites Engagementspektrum ab.

Wir danken dem GENERALI Konzern, dem ganzen Helferteam und insbesondere Herrn Lang bereits jetzt schon und freuen uns auf einen sonnigen und dann auch schweißtreibenden "Gartensamstag"

N.I.     03-06-2013

Integration besucht Festival PERSPECTIVES

Vergangene Woche besuchten unsere Kinder der Integration unter Leitung von Frau Steinecke eine Aufführung des "Deutsch-Französischen Festivals der Bühnenkunst Perspectives"

Die Wahl fiel hierbei auf ein ganz besonderes Stück. Im Wirbelwind der Ventilatoren erheben  sich Plastiktüten zu einem fabelhaften Tanz in atemberaubender Anmut. Erschaffen und dirigiert werden diese luftigen Wesen von Phia Ménard und den Mitgliedern der Compagnie Non Nova.

Für alle Schülerinnen und Schüler sowie die begleitenden Lehrkräfte und Betreuer war es ein faszinierendes Erlebnis.

N.I.     03-06-2013

Anmeldungen Abendrealschule

Anmeldungen für unsere Abendrealschule werden noch entgegengenommen. Die Anmeldung kann in unserem Sekretariat der Tagesform (Öffnungszeiten Mo. bis Fr. von 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr) oder der Abendform (Öffnungszeiten Mo von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr) erfolgen.

Unterricht in der Abendform findet Montag bis Donnerstag statt.

N.I.     03-06-2013

 

Sportfest verschoben

... stattdessen am Mittwoch (29.05.2013) normaler Unterricht.

Leider mussten wir aufgrund der schlechten Wetterprognosen für Mittwoch (8°C bis 13°C und hohe Regenwahrscheinlichkeit) das Sportfest absagen. Es findet ganz normaler Unterricht statt. Schüler die zur Lernzeit bzw. Nachmittagsbetreuung angemeldet sind erhalten auch wie normalerweise auch ihr Mittagessen.

Der neue Termin für ein Sportfest wir gegebenenfalls kurzfristig bekannt gegeben.

N.I.     27-05-2013

Klasse 8H2 entdeckt unsere Hauptstadt BERLIN

... ein Bericht der Schülerinnen & Schüler der Klasse 8H2

Unsere Klasse ist am Dienstag den 14.05.2013 um 6:42 Uhr mit dem Zug Richtung Berlin gefahren. Begleitet wurden wir von unserer Klassenlehrerin Frau Süs-Seel, Frau Steinecke und  Herrn Kahnt. Die Fahrt war zwar lange, aber witzig. Gleich am ersten Tag haben wir, nachdem wir unser Gepäck ins Hostel gebracht hatten, eine Schifffahrt gemacht, bei der wir einen ersten Eindruck von Berlin bekamen. Abendessen gab es im Hostel. Dank des schönen Wetters (wir hatten meistens um die 25°) konnten wir auf der Dachterrasse essen, mit Blick über das Tempelhofer und Hallesche Ufer.

Wir haben den Potsdamer Platz mit Sony Centrum, den Alexander Platz, Kudamm, Schloss Charlottenburg, das Holocaust Mahnmal, Straße Unter den Linden, das Stasimuseum, Technikmuseum, Pergamonmuseum, Check Point Charly, das Nicolay-Viertel, Alexia, KaDeWe, das Regierungsviertel und vieles andere mehr zusammen mit unseren Lehrern und teilweise auch alleine als  Stadt-Rallye   erkunden können. In unserer saarländischen Landesvertretung waren wir eingeladen, dort konnten wir uns  bei herrlichem Sonnenschein im Garten sitzend mit kühlen Getränken für die nächste Etappe erfrischen.

... noch viel mehr interessante Erlebnisse von diesem Trip können Sie wie immer unter NEWS nachlesen

G.S.S / 8H2 / N.I.     24-05-2013

 

Alle Berichte die schon weiter als der letzte hier aufgezeigte Bericht zurückliegen können Sie weiterhin in unserem NEWSARCHIV nachlesen!

Sehr geehrte Eltern, Schüler und Interessierte,

ich begrüße Sie ganz herzlich auf unserer neu gestalteten Homepage, die Ihnen unsere Schule in ihren einzelnen Bereichen vorstellen wird.

Das Kollegium der Erweiterten Realschule setzt ich zusammen aus erfahrenen Fachlehrern und aus solchen, die ihre moderne Lehrerausbildung kürzlich beendet haben.
Unser Unterricht ist abwechslungsreich, informativ, innovativ und setzt Schwerpunkte im kooperativen Lernen.
In einer längeren Umbauphase der Naturwissenschaftsräume wurden diese mit interaktiven Tafeln (white boards) ausgestattet und nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen geplant und gebaut.

Unsere Aula wurde mit einem Bistro für den Pausenverkauf und einer Cafeteria ausgestattet , so dass die Ganztagsklassen ihr Mittagessen dort einnehmen können.
Im Aulabereich haben wir Platz, um 200 Gäste zu bewirten.

Der Außenbereich der Schule wurde in gemeinsamer Planung mit Schülern, Lehrern, Eltern, unserem Schulträger (dem Regionalverband Saarbrücken) und unterschiedlichen Firmen schülerfreundlich gestaltet d.h. auf dem vorderen Schulhof können Schüler ich sportlich z.B. auf dem Minispielfeld oder an der Fußballtorwand und dem Basketballkorb austoben. Der hintere Schulhof ist für die ruhigeren Schüler zum „chillen“.

Lernen Sie uns einfach kennen und machen Sie sich selbst ein Bild von uns. Unsere Homepage wird ihnen viele Fragen beantworten. Für alle weiteren Fragen hilft Ihnen unser Sekretariat bzw. die Schulleitung gerne weiter.

Herzlichst

Pia Götten (Schulleitung)

Pia Götten, Schulleiterin der ERS Bruchwiese

Skip Navigation Links
News
  • Nachrückverfahren Abendrealschule 2016

    Aktuell sind leider alle Plätze für unsere Abendrealschule belegt. Bei Interesse erkundigen Sie sich bitte an unserem ersten Tag im neuen Schuljahr 2015/16, dem 29.08.2016 ab 16.00 Uhr, im Sekretariat der Abendralschule ob noch ein Nachrücken möglich ist.

    + mehr
  • Technik live erleben in der Wissenswerkschaft.

    In der neuen Lernwerkstatt für Kinder und Jugendliche, der Wissenswerkstatt Saarbrücken, trafen sich am vergangenen Montag rund 45 SCHULEWIRTSCHAFT-Arbeitskreisteilnehmer zu einem der regelmäßig stattfindenden Treffen.

    + mehr
    
Alle News anzeigen
Termine
  • Datum: 29 – 29 Aug, 2016
    Im Gegensatz zu den letzten Jahren können die Schulbücher aus organisatorischen Gründen NICHT in der letzten Ferienwoche ausgegegeben / von den teilnehmenden Schülern-innen in der Schule abgeholt werden. ... d.h. jeder Schüler der an der Schulbuchausleihe für das kommende Schuljahr teilnimmt (und auch bezahlt hat) findet am ersten Schultag eine mit seinem Namen versehene Tasche mit sämtlichen Schulbüchern in seinem Klassensaal.
    + mehr
  • Datum: 15 – 15 Jul, 2016
    Der kommende Freitag ist der letzte Schultag im laufenden Schuljahr 2015 / 2016. Der Unterricht endet nach 3 Schulstunden (mit einer großen Pause) um 10.30 Uhr.
    + mehr